Anmeldung und Tests

Einreise nach Deutschland

Was Reiserückkehrende und Einreisende wissen müssen, darüber informiert das Gesundheitsamt der Stadt Oldenburg.

Hier finden Sie die Übersicht der Internationalen Risikogebiete und der Gebiete mit einer Virusmutation des Robert Koch-Instituts »

Für alle Flugreisen aus dem Ausland (auch Länder, die nicht als Risikogebiet eingestuft sind) nach Deutschland gilt seit Dienstag, 30. März 2021, folgendes:

  • Es besteht eine Testpflicht vor Einreise nach Deutschland
    • nur wer einen negativen Test hat, wird ins Flugzeug gelassen.
  • falls der Test positiv ist, muss die Person auf eigene Kosten im Ausland verbleiben unter den vor Ort üblichen Quarantänebedingungen.

Achtung – Zu beachten: Unterschiede bei der Bewertung der Risikogebiete

Unterschieden wird zwischen

Hinweis: Dies gilt auch, wenn das Ausreiseland nachträglich (innerhalb von zehn Tagen nach Ausreise) zum Risikogebiet mit einer Virusmutation, Risikogebiet mit besonders hoher Inzidenz oder Risikogebiet erklärt wird oder die Einreise über ein Nicht-Risikogebiet erfolgt ist, man sich jedoch innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise dort aufgehalten hat.

Wichtig! Zeigt die Person 14 Tage nach der Einreise Krankheitssymptome, ist sofort das Gesundheitsamt zu kontaktieren!

Genese und Geimpfte

Wichtig: Dies gilt nicht für Genesene und Geimpfte, die aus Virusvariantengebieten einreisen.

Von der Test- und Quarantänepflicht befreit sind

  • geimpfte Personen, die bereits
    • die 1. und 2. Impfung erhalten haben und bei denen die 2. Impfung mindestens 15 Tage zurückliegt. Dies muss in digitaler oder Papierform nachgewiesen werden (zum Beispiel durch den Impfausweis).
  • genesene Personen, bei denen
    • die Erkrankung mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt. Es muss ein Genesenen-Nachweis (Vorliegen einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, das heißt Nachweis der Erkrankung mittels des PCR-Laborbefunds) vorgelegt werden.

    • die Erkrankung länger als sechs Monate zurückliegt und mindestens eine Impfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt, die mindestens 15 Tage zurückliegt. Dies muss mit einem Genesenen-Nachweis und einem Impfnachweis vorgelegt werden.

Eine Einreiseanmeldung auf der Seite des Bundesministeriums muss trotzdem gemacht werden über www.einreiseanmeldung.de »

Gut zu wissen

Während der Quarantäne ist es nicht gestattet, Besuch von Personen außerhalb des eigenen Haushaltes zu empfangen.

Risikogebiete und Risikogebiete mit einer Virusmutation

Informationen, welche Länder derzeit als Risikogebiet oder als Risikogebiet mit einer Virusmutation eingestuft sind, sind auf den Seiten des Robert Koch-Instituts zu finden »

Bei weitergehenden Fragen ist das ServiceCenter für Sie erreichbar unter der Telefonnummer 0441 235-4550.