Kommunaler Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen* und Häusliche Gewalt

Männer* als Opfer Häuslicher Gewalt

Männer* als Opfer Häuslicher Gewalt

Häusliche Gewalt betrifft Frauen* unverhältnismäßig stark, doch auch Männer* sind betroffen. Ihr Anteil an den Opfern Häuslicher Gewalt beträgt knapp 25 Prozent. Daraus folgt, dass für Männer* ebenso Beratungs- und Schutzangebote vorhanden sein sollten. Das Beratungsangebot wird durch die BISS abgedeckt, ein Schutzangebot für Männer* analog zum Schutzangebot für Frauen* gibt es in Oldenburg nicht.

Der ehrenamtlich organisierte Verein Männerwohnhilfe e.V. bietet Männern* ab 25 Jahren in Krisensituationen vorübergehend eine Wohnmöglichkeit an. Dabei handelt es sich nicht explizit um eine Schutzeinrichtung für Männer* als Opfer Häuslicher Gewalt. Aufgenommen werden Männer*, die gewalttätiges Verhalten ablehnen.

Handlungsbedarfe

Gesellschaftliche und institutionelle Anerkennung von Männern* als Opfer Häuslicher Gewalt.

Überregionales Schutzangebot für Männer* als Opfer Häuslicher Gewalt.

Handlungsempfehlung: Konzeptionierung eines überregionalen Schutzangebotes

Öffentlichkeitsarbeit zur Enttabuisierung von Häuslicher Gewalt gegen Männer* und Entwicklung eines überregionalen Konzeptes zu einem Männer*schutzhaus gemeinsam mit anderen Kommunen.