Innenstadtaktion 2020

Das Feministische Forum Oldenburg rückte am Samstag, 28. November 2020, das Ausmaß von tödlichen Gewalttaten gegen Frauen* und Mädchen* in den Fokus. Eine Installation auf dem Schloßplatz führte mit Schuhpaaren vor Augen, wie viele Frauen* und Mädchen* jährlich in Deutschland Opfer von Femiziden werden.

Vertreterinnen verschiedener Oldenburger Schutz- und Beratungseinrichtungen waren vor Ort. Alle Menschen waren aufgerufen, sich im persönlichen Gespräch oder durch die Mitnahme von Flyern zu informieren.

Wer war beteiligt?

Das Feministische Forum Oldenburg ist ein Zusammenschluss feministisch engagierter Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen in Oldenburg. Zum Feministischen Forum Oldenburg gehören unter anderem: Autonomes Frauenhaus Oldenburg, Internationale Frauengruppe im Stadtteiltreff Dietrichsfeld, IBIS e.V., Koma Sara - Kurdische Frauengruppe, Medienbüro Oldenburg, Mädchenhaus Oldenburg, Wildwasser Oldenburg und das ZFG – Zentrum für Frauengeschichte.

Kontakt: femforum_ol(at)riseup.net

Sie brauchen Hilfe?

Sind Sie selbst von physischer oder psychischer Gewalt betroffen oder unsicher, ob Sie es sind, dann finden Sie hier Ansprechpartnerinnen »