ONE BILLION RISING 2021

Formen der Gewalt

Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* geschieht in vielen unterschiedlichen Zusammenhängen und Ausprägungen. Einige davon sind offensichtlich, andere geschehen subtil um uns herum, manche erwecken den Eindruck, sie seien tragische Einzelschicksale oder in Deutschland nicht existent. Für fast alle Gewaltformen gilt allerdings, dass sich die Einzelnen zumeist nicht in der Verantwortung sehen – dabei ist geschlechtsspezifische Gewalt ein gesamtgesellschaftliches Thema. Es betrifft die Hälfte aller Menschen auf der Welt – in Deutschland – in Oldenburg.

Die folgenden Links führen zur jeweiligen Unterseite des „Kommunalen Aktionsplans gegen Gewalt an Frauen* und Häusliche Gewalt“, welche diese Gewaltform im Speziellen erläutert, Ansprechpersonen benennt und aufzeigt, was in Oldenburg dagegen getan werden muss. Der „Kommunale Aktionsplan gegen Gewalt an Frauen* und Häusliche Gewalt“ wurde im September 2020 vom Stadtrat verabschiedet.

Um geschlechtsspezifischer Gewalt wirkungsvoll zu begegnen reicht allerdings weder politischer Wille, noch ein jährlicher Aktionstag.

Alle Oldenburgerinnen und Oldenburger sind aufgerufen, sich geschlechtsspezifischer Gewalt zu widersetzen und Solidarität zu zeigen. Jeden Tag.