ONE BILLION RISING 2021

Was ist „geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen*“?

In der Istanbul-Konvention bezeichnet geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen* alle Formen der Gewalt, die explizit gegen Frauen* gerichtet sind, weil sie Frauen* sind und außerdem Gewaltformen, von denen Frauen* sehr viel stärker betroffen sind.

Geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen* ist Ursache und zugleich auch Folge ungleicher Machtverhältnisse. Sie ist tief verwurzelt in Strukturen, Normen, sozialen und kulturellen Werten einer Gesellschaft und wird oft von einer Haltung der Verharmlosung, des Leugnens und Verschweigens gestützt. Ausdrücklich umfasst der Begriff „Frauen*“ auch Mädchen* unter 18 Jahren. (Istanbul-Konvention Seite 47, 6)