Interessante Links

  • Das Land Niedersachsen hat ein Krisentelefon gegen Zwangsheirat eingerichtet. Die kostenlose Rufnummer lautet 0800 0667888. Das Telefon ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, freitags von 9 bis 13 Uhr besetzt.Weitere Informationen finden Sie auch hier »
  • Die Frauenberatungsstelle SUANA des Vereins für interkulturelle Kommunikation, Migration und Flüchtlingsarbeit (Kargah) bietet von Männergewalt betroffenen Migrantinnen Beratung an. Nähere Informationen finden Sie hier »
  • SOLWODI ist ein Verein, der Frauen in Notsituationen hilft. SOLWODI ist Anlaufstelle für ausländische Frauen, die durch Sextourismus, Menschenhandel oder Heiratsvermittlung nach Deutschland gekommen sind. www.solwodi.de »
  • TERRE DES FEMMES hat ein Internetportal gegen Zwangsheirat ins Netz gestellt. Unter www.zwangsheirat.de » sind aktuelle Informationen, Literaturtipps und hilfreiche Arbeitsmaterialien zum Thema Zwangsheirat zu finden. Eine Datenbank unterstützt bei der Suche nach Expertinnen und Experten für Vorträge, Workshops und mehr. Für Betroffene bietet das Portal die Möglichkeit der Onlineberatung und eine Übersicht über Beratungsstellen in ganz Deutschland.
  • Für Opfer häuslicher Gewalt stellt www.gewaltschutz.info » Informationen in sieben Sprachen zur Verfügung.
  • Zur Antidiskrimierungsstelle des Bundes geht es hier »
  • Antidiskriminierungsstelle Oldenburg:
    IBIS-Interkulturelle Arbeitsstelle e.V. »
  • Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend informiert:
    www.familien-wegweiser.de »
    www.peking-plus-zehn.de »
  • Das Lotsenportal Perspektive Wiedereinstiegwww.perspektive-wiedereinstieg.de » macht Frauen Mut, auch nach einer längeren Familienphase in den Beruf zurückzukehren. Es ist ein gemeinsames Webangebot des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesagentur für Arbeit.
  • Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat unter www.frauengesundheitsportal.de » und www.maennergesundheitsportal.de» wichtige Informationen zur Verfügung gestellt.
  • Das Land Niedersachsen hat unter www.familien-mit-zukunft.de » viele interessante Informationen zusammengestellt.
  • Das Internetportal www.vaeter-in-niedersachsen.de » bietet zahlreiche Informationen rund um die Themen Vater- und Partnerschaft sowie Hinweise zum Familien- und Berufsalltag. Themen wie Schwangerschaft, Geburt, Elternzeit und Erziehung sind dort zu finden. Ein Terminkalender mit vielen Vater-Kind-Angeboten ist ebenfalls online.
  • Wie sich Studium und Kind(er) miteinander vereinbaren lassen zeigen die Seiten www.studieren-mit-kind.org »  und www.studieren-mit-kind.info » auf.
  • Von der Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte: www.vernetzungsstelle.de »
  • TERRE DES FEMMES stellt Informationen zur Verfügung:
    www.frauenrechte.de »
  • Ein Handbuch zu Themen der Kindererziehung, Partnerschaft und Familienbildung für Eltern, Erzieherinnen/Erzieher, Lehrerinnen/Lehrer und Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftler:
    www.familienhandbuch.de »
  • Bremer Landesportal für Frauen:
    www.frauenseiten.bremen.de »
  • Historische Spurensuche nach Frauen vor Ort:
    www.miss-marples.net »
  • Ein Portal, das viele weiterführende Links bietet:
    www.woman.de »
  • Stiftung Archiv der deutschenFrauenbewegung:
    www.addf-Kassel.de »