Förderprogramm Altbausanierung

Kategorie: Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Projektbeschreibung: Im Zuge der weiteren Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Oldenburg wurde 2015 ein Förderprogramm für energetische Sanierungsmaßnahmen eingeführt. Es gilt für zum Zeitpunkt der Antragstellung mehr als 20 Jahre alte Wohngebäude mit bis zu sechs Wohneinheiten im Stadtgebiet. Das Förderprogramm bietet Barzuschüsse bei der Finanzierung der Wärmedämmung von Außenwänden, Dächern, Keller- und obersten Geschossdecken, dem Austausch von Fenstern und Außentüren und der Heizungserneuerung. Ziel ist es, mit dieser Maßnahme dazu beizutragen, die Rate der jährlich energetisch sanierten Altbauten zu steigern.

2015 bis 2019 wurden rund 1.3 Mio. Euro Fördergelder bereitgestellt. Bis zum 01.08.2019 wurden 1.275 Anträge (Anzahl der Maßnahmen 1.796) zugesagt. Davon sind 897 Anträge abge-schlossenen. Insgesamt konnten damit Investitionen in Höhe von rd. 18,5 Mio. Euro angereizt werden.

Im Zeitraum Juli 2015 bis März 2019 wurden bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) 2.198 Anträge zur Sanierung gestellt. Die Anträge beziehen sich auf Sanierungs-Kredite und Zuschüsse für Einzelmaßnahmen sowie Effizienzhäuser in Oldenburg. Im gleichen Zeitraum wurden in Oldenburg 1.120 Anträge mit 1.659 Maßnahmen gestellt. Laut Statistik des Fachdienstes Umweltmanagement haben circa 50 Prozent eine Doppelförderung in Anspruch genommen. Somit ist davon auszugehen dass insgesamt 2.758 gemeldete Sanierungsmaßnahmen in dem Zeitraum von 2015 bis März 2019 beantragt beziehungsweise durchgeführt wurden. (KfW 2.198 + Oldenburg 560 (50 Prozent von 1.120) = 2.758). Bei einem Bestand von knapp 40.000 Wohngebäuden der Baujahre vor 2000 sind es 6,9 Prozent über vier Jahre. Bezogen auf ein Jahr liegt der Schnitt bei 1,73 Prozent. Es wurden wahrscheinlich noch mehr Sanierungen durchgeführt. Diese sind der Stadt Oldenburg beziehungsweise der KfW aber nicht bekannt, da nicht jeder Bauherr einen Förderantrag bei der Stadt Oldenburg oder bei der KfW gestellt hat.

CO2-Wirksamkeit: 5.200 Tonnen bis 2020 (Quelle: InEKK); 2015-3/2019 erreicht: 3.618 Tonnen. Prognose bis 2020 zusätzlich 1.600 Tonnen pro Jahr. 

Ansprechpartner: Stadt Oldenburg – Fachdienst Umweltmanagement
Armin Bertram Telefon: 0441 235 3605

Link: Hier geht es zum Förderprogramm Altbausanierung »