Wasserstoffantrieb für Müllfahrzeuge

Kategorie: Stadt

Projektbeschreibung: Die Oldenburger Müllabfuhrtouren eignen sich für den Einsatz eines mit Wasserstoff betriebenen Abfallsammelfahrzeugs. Das ist das Ergebnis von Testfahrten, die im August 2019 auf verschiedenen Strecken in Oldenburg vorgenommen wurden. Das Vorhaben wurde von der EWE GASSPEICHER GmbH und der Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung unterstützt. Der nächste Schritt ist nun die Fördermittelakquise, um eine Fahrzeuganschaffung realisieren zu können.

Ziel der EWE GASSPEICHER GmbH ist es, klimafreundlichen Wasserstoff in der Metropolregion Nordwest in den Bereichen Industrie, Energieversorgung und Verkehr langfristig zu etablieren. Die EWE sieht insbesondere im Schwerlastbereich Vorteile in der Anwendung von Wasserstoff als Energieträger.

Für ein konventionelles Abfallsammelfahrzeug werden Anschaffungskosten in Höhe von rund 250.000 Euro veranschlagt. Weil für die 16 Fahrzeuge umfassende Müllwagen-Flotte des AWB in den kommenden Jahren ohnehin Ersatzbeschaffungen anstehen, sieht die Betriebsleitung perspektivisch enormes Potential, um die Umweltbilanz nachhaltig zu verbessern.

Ansprechpartner: Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg

Beteiligte: Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg, EWE Gasspeicher GmbH

Links: Weitere Informationen zur Fahrzeugtechnologie sehen Sie in einem Erklärvideo vom Hersteller »