Auf welches Gebiet bezieht sich das Konzept genau?

Das Quartierkonzept bezieht sich auf den Geltungsbereich der „Vorbereitenden Untersuchung“ gemäß § 141 BauGB zwecks Erarbeitung eines städtebaulichen Entwicklungskonzeptes als Grundlage für die Bewerbung auf eine Aufnahme in die Städtebauförderung.

Gibt es Fördermittel für die energetische Sanierung?

Es gibt Förderprogramme von KfW, BAFA, N-Bank und der Stadt Oldenburg. Gebäude- und Wohnungseigentümer in einem förmlich festgesetzten Sanierungsgebiet können außerdem von Sanierungsmitteln profitieren sowie von steuerlichen Vorteilen. Dieses konzentrierte Angebot stellt für alle Interessierten in dem Quartier eine einmalige Chance dar. Im Rahmen des Quartiersmanagement gibt es detaillierte Informationen über die verschiedenen Fördermöglichkeiten.

Ein ungedämmter Altbau verliert ungefähr zwei Drittel seines Wärmebedarfs über die Gebäudehülle (Dach, Wände, Fenster, Boden). Durch eine gute Dämmung, neue Fenster und/oder eine effiziente Heizungsanlage werden die Energiekosten gesenkt – bei gleichzeitigem Wohnkomfortgewinn und Wertsteigerung der Immobilie.

Mit einem Barzuschuss fördert die Stadt Oldenburg bauliche Sanierungsmaßnahmen. Hier geht es zu den kommunalen Förderangeboten der Stadt Oldenburg »