Landschaftsschutzgebiet Weißenmoor/Südbäkeniederung

Das Weißenmoor und die Südbäke mit ihrem Tal sind eine der letzten zusammenhängenden Freiflächen im Norden in Oldenburg. Der aktuelle Landschaftsrahmenplan aus 2016 stellt, ebenso wie bereits der Landschaftsrahmenplan aus 1996, ihre Landschaftsschutzwürdigkeit fest.

Die städtebauliche Rahmenplanung Weißenmoor/Südbäkeniederung sieht eine Bebauung am Rande des Gebietes vor, die durch entsprechende Bebauungspläne vorbereitet werden soll. Erster Schritt ist jedoch die Unterschutzstellung der zentralen Freiflächen als Landschaftsschutzgebiet, um sie im Interesse der Allgemeinheit als Lebensraum für Flora und Fauna, als Naherholungsraum und als Gebiet der Frischluftentstehung dauerhaft zu sichern.

Der Entwurf der Landschaftsschutzgebietsverordnung mit Karten und Begründung liegt vom 16. Oktober 2019 bis zum 18. November 2019 bei der Stadt Oldenburg, Fachdienst Naturschutz und technischer Umweltschutz, Industriestraße 1 h, 26121 Oldenburg, 1. Stock, Raum 136, während der allgemeinen Dienststunden zur öffentlichen Einsicht aus.

Die Unterlagen können hier auch als PDF-Dateien heruntergeladen werden.