Ausbau Alter Postweg

Ausbau Alter Postweg, von Klingenbergstraße bis Schellenberg

Die Straße Alter Postweg (Stadtteil Kreyenbrück), gelegen zwischen der Klingenbergstraße und dem Schellenberg, wird im Verlauf des Jahres 2022 ausgebaut. Dabei wird der Straßenraum an die vorhandenen und zukünftigen Nutzungsansprüche (zum Beispiel Rad- und Fußgängerverkehr, Zufahrten zum zukünftigen MediTech Oldenburg, et cetera) sowie die aktuellen Regeln der Technik angepasst. Gleichzeitig wird der Kanal seitens des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes ausgebaut und der Rahmendurchlass des Krusenbuscher Wasserzuges erneuert. Zudem wird die Wasserleitung seitens der EWE verlegt.

Warum ist die Straße ausbaubedürftig?

Die Straße befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand. Versackungen, die zu großflächigen Wasseransammlungen sowie zu Unebenheiten mit stärkeren Gefällen führen, beeinträchtigen zu Fuß gehende, Rad fahrende und parkende Personen. Zudem weist die Straße, vor allem auf der Ostseite, einen zu schmalen Gehweg auf, was zu Konfliktsituationen mit zu Fuß gehenden, radfahrenden Kindern und mobilitätseingeschränkten Personen führen kann.

Darüber hinaus wird das zukünftige MediTech-Oldenburg-Gelände (kurz: MTO) über die Straße Alter Postweg erschlossen. Um dessen Erschließung zu sichern und den vorhandenen und zukünftigen Nutzungsansprüchen gerecht zu werden, werden sowohl die Nebenanlagen als auch die Fahrbahn gemäß den Richtlinien für die Anlagen von Stadtstraßen neu geordnet. Auf Grundlage der Verkehrsuntersuchung für das MTO ergeben sich zudem größere Änderungen im Kreuzungsbereich Windmühlenweg. An der Stelle entsteht die Hauptzufahrt zum MTO.

Weitere Änderungen betreffen das Querprofil, beziehungsweise den Straßenaufbau und die Entwässerungssituation. Diese werden an den aktuellen Stand der Technik angepasst, wodurch eine Verbesserung der Tragfähigkeit und der Entwässerung erzielt wird.
Die Planungen berücksichtigen zudem den hohen Anteil des Baumbestandes, die gemäß den betreffenden Bebauungsplänen zum Großteil schützenswerte Bäume beinhalten.

Wann wird gebaut?

Mit dem Bau wurde am Dienstag, 10. Mai 2022, begonnen. Der zweite Bauabschnitt der Ausbauarbeiten konnte Ende Juni 2022 abgeschlossen werden. Die Arbeitsstelle für den dritten Bauabschnitt ist seit Mittwoch, 29. Juni 2022, eingerichtet. Die Verlegung von Versorgungsleitungen erfordert in Fahrtrichtung Klingenbergplatz eine halbseitige Sperrung der Fahrbahn als Einbahnstraße im Bereich Alter Postweg/Ecke Kielweg bis Hausnummer 70. Einhergehend sind der Einmündungsbereich Schellenberg und der daneben verlaufende Gehweg voll gesperrt. Vom Klingenbergplatz kommend ist die Straße Alter Postweg bis zum Einmündungsbereich Windmühlenweg für den Kraftfahrzeugverkehr in beide Fahrtrichtungen befahrbar.

Weitere Bauabschnitte folgen im Anschluss, die Arbeiten sollen insgesamt voraussichtlich Ende Dezember 2022 abgeschlossen sein. Fußgängerinnen und Fußgänger nutzen bitte den Gehweg auf der gegenüberliegenden Seite. Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Kosten des reinen Straßenausbaues belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro brutto und werden bis zu 60 Prozent über das NGVFG (Niedersächsisches Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz) gefördert.

Hinweis: Während der gesamten Bauzeit werden die betroffenen Grundstückszufahrten, zumindest provisorisch, entweder nördlich oder südlich zufahrbar sein. Dies schließt auch die Zufahrt zur Dr.-Behring-Straße ein. Sollte eine Zufahrtssperrung im Ausnahmefall unumgänglich sein, beläuft sich diese in der Regel auf maximal ein bis zwei Tage. Sobald eine Zufahrtssperrung während der Bauzeit absehbar ist, werden die Anlieger postalisch informiert.