Baubeginn voraussichtlich Mitte 2023

Ersatzneubau Cäcilienbrücke: Infos zum Projektstand

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser-Jade-Nordsee (WSA) informierte in der der Sitzung des Verkehrsausschusses der Stadt Oldenburg am Montag, 19. April 2021, über den Projektstand zum Ersatzneubau der Cäcilienbrücke. Unter anderem stellte das WSA in der Ausschusssitzung die überarbeitete Fassade der Türme dar. Die Überarbeitung war aufgrund der Empfehlungen des Gestaltungsbeirats der Stadt Oldenburg erforderlich geworden.

Das WSA stellte in der Ausschusssitzung den geplanten Zeitplan für die Realisierung der neuen Cäcilienbrücke vor. Demnach wird der Antrag für das Planfeststellungsverfahren in diesem Quartal eingereicht. Der Planfeststellungsbeschluss, also die Baugenehmigung für den Ersatzneubau der Cäcilienbrücke, wird frühestens Mitte 2022 vorliegen. Parallel wird der Entwurf für die Ausschreibung aufgestellt und anschließend die Bauleistung europaweit ausgeschrieben. Mit Vergabe der Bauleistung erfolgt dann voraussichtlich Mitte 2023 der Baubeginn für die neue Cäcilienbrücke. Nach einer gut zweijährigen Jahren Bauzeit wird die neue Cäcilienbrücke voraussichtlich Ende 2025 für den Verkehr freigegeben. Im Anschluss erfolgt der Rückbau der Behelfsbrücke.