Anmeldungen noch möglich

STADTRADELN: Countdown für Oldenburg läuft

Der Countdown läuft – in rund drei Wochen heißt es wieder: „Radeln für ein gutes Klima“. Am Sonntag, 8. September 2019, startet der Fahrradwettbewerb STADTRADELN in Oldenburg. Etwa 440 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich aktuell angemeldet, um das Auto stehen zu lassen und stattdessen in die Pedale zu treten. Ziel des Wettbewerbs ist es, das Fahrrad häufiger für Alltagswege zu nutzen und gemeinsam bis zum 28. September 2019 viele Kilometer zu sammeln. So wird mit Spaß am Fahrradfahren das Klima geschont und die Gesundheit gefördert.

Oberbürgermeister Jürgen Krogmann ruft zur Teilnahme am Wettbewerb auf: „STADTRADELN ist auch ein Statement für aktiven Klimaschutz, für klimafreundliche Mobilität und für das Radfahren in der Stadt. Machen Sie mit und schwingen Sie sich in den Sattel! Ich lade alle Oldenburgerinnen und Oldenburger herzlich ein, dabei zu sein.“

Mitmachen ist ganz einfach: Interessierte können sich kostenlos online unter www.stadtradeln.de/oldenburg » anmelden, ein Team gründen oder einem Team beitreten.

Begleitprogramm mit ADFC
Der offizielle Startschuss für STADTRADELN in Oldenburg fällt am Sonntag, 8. September, mit einer Auftakttour unter Leitung des ADFC. Treffpunkt ist um 12 Uhr im Schloss-Innenhof. Die Teilnehmenden können zwischen zwei Touren wählen (30 Kilometer im gemütlichen Tempo oder 40 Kilometer im flotten Tempo). Eine Anmeldung ist bis zum 1. September per E-Mail an adfc.ol.touren(at)googlemail.com erforderlich.

Ehrungen für Teams und Einzelradelnde
Neben den bundesweiten Auszeichnungen der aktivsten Kommunalparlamente und Kommunen, die vom Klima-Bündnis vergeben werden, ehrt die Stadt Oldenburg ihre aktivsten Teams und Einzelradelnden. Für die aktivsten Schulklassen gibt es zudem einen Zuschuss für die Klassenkasse. Alle Stadtradelnden, die nicht im Team oder als Einzelradlerin beziehungsweise Einzelradler gewonnen haben, nehmen ab dem ersten eingetragenen Kilometer an einer Verlosung teil. Die Teilnahme lohnt sich also für alle – für Vielfahrende wie auch Gelegenheitsradelnde.

Attraktive Preise zu gewinnen
„STADTRADELN ist ein toller Anlass, Fahrradfahren einfach mal auszuprobieren und sich zudem die Chance auf attraktive Preise zu sichern“, werben die Koordinatorin und der Koordinator in Oldenburg, Kerstin Goroncy und Andreas Brosig. „Auch in diesem Jahr konnten wieder zahlreiche Unterstützer gewonnen werden, die Gewinne zur Verfügung stellen.“ Der Dank für die Preise als Anreiz zum Kilometersammeln geht an die lokalen und regionalen Partner ADAC, ADFC Oldenburg, Ammerländer Versicherung, Cambio, CEWE, GSG, Heimathaven, hkk, LzO, Müller-Egerer, NWZ, OTM, Thalia, TK, transfer e.V., Unterwegs, VBN und VCD Oldenburg.

Über das STADTRADELN-Projekt
Im Rahmen der vom Klima-Bündnis initiierten internationalen Mitmach-Kampagne sollen mehr Menschen zum Fahrradfahren motiviert werden. Je mehr Menschen sich in Oldenburg beteiligen, desto größer ist das Signal an die Politik, die Bedingungen für den Radverkehr weiter zu verbessern, so die Koordinatorinnen und Koordinatoren.

Fragen beantworten:

Kerstin Goroncy
Telefon: 0441 235-3849

und

Andreas Brosig
Telefon: 0441 235-3807

oder per E-Mail: stadtradeln(at)stadt-oldenburg.de