Bereitschaftsdienst des allgemeinen Sozialdienstes

Es gibt Situationen, in denen ein Kind sehr schnell Hilfe benötigt!
Vielleicht können die Eltern aufgrund einer eigenen Erkrankung, wegen Überlastung, Drogen- oder Alkoholabhängigkeit oder aufgrund anderer Probleme ihr Kind für eine bestimmte Zeit oder auch dauerhaft nicht angemessen versorgen. Vielleicht gibt es Gewalt und Misshandlungen in der Familie oder im Bekanntenkreis, durch die das Kind gefährdet ist.

Wenn Sie erleben, dass ein Kind akut gefährdet ist, melden Sie sich bitte umgehend bei unserem Bereitschaftsdienst!

  • Telefon: 235-3333
  • Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr
  • Freitag von 8 bis 13 Uhr

Außerhalb dieser Zeit kann über die Polizei in dringenden Fällen die Hilfe der Rufbereitschaft des Jugendamtes angefragt werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jugendamtes vermitteln in akuten Notsituationen umgehend Hilfen zum Schutz des Kindes. In weiteren Schritten werden nach Möglichkeiten des Zusammenlebens von Eltern und Kind gesucht und entsprechende Hilfen angeboten.