Stadtteilfest Dietrichsfeld

Am 15.09.2018 hat das Stadtteilfestes Dietrichsfeld stattgefunden. Das Kinder- und Jugendbüro sollte eine Befragung für die Freizeitstätte Bürgerfelde durchführen. Wir haben gefragt, was die Kinder an der Freizeitstätte besonders gut finden und was sie sich dort noch wünschen.

Die meisten Kinder kannten die FST und waren auch schon mal dort.

 

Spielflächenbeteiligung

Eine der wichtigen Aufgaben des Kinder- und Jugendbüros ist die Planung von Spielplätzen zusammen mit den Kindern, die dort spielen. Entweder werden neue gebaut oder alte wieder hergerichtet. Aber das müssen nicht nur Spielplätze sein, es kann auch sein, dass es sich um ein Basketballfeld oder eine Skateanlage handelt.

Gemeinsam mit Kindern, die in der Nähe wohnen, werden Ideen und Wünsche für den Spielplatz gesammelt, gebastelt und gebaut und ggf. eine Begehung der Spielplatzfläche, des Quartiers oder des Sozialraums organisiert. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, Orte für sich mit zu gestalten.

Das machen wir natürlich nicht alleine, sondern zusammen mit dem Fachdienst Stadtgrün, der dann die Ausarbeitung und den Bau übernimmt.

Kinderstadt

Die Kinderstadt findet seit 2014 einmal jährlich im Rahmen des Sommerferienpasses für Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren statt.
Bei diesem Planspiel kannst du als Bürgerin oder Bürger das Leben in der Kinderstadt gestalten. Dabei kannst du eine Bürgermeisterin oder einen Bürgermeister wählen oder dich sogar selbst zur Wahl aufstellen. Wenn du lieber einen anderen Job machen möchtest, kannst du im Café, der Kreativwerkstatt, der Presse, der Bank und so weiter arbeiten. Wichtig ist, dass du genauso viel Freizeit hast, wie du arbeitest. Denn wer soll denn sonst den Kuchen aus dem Café essen oder die Kinderstadtzeitung lesen?

Bei den Bürgerinnen- und Bürgerversammlungen wird besprochen, was der Tag bringt, ob es Probleme oder sogar Streit gibt und wie ihr das gemeinsam lösen könnt. Auch Erwachsene gibt es in der Kinderstadt, doch diese sollen nur unterstützen, beraten und ein bisschen aufpassen. Alle Entscheidungen treffen die Kinder!

Hier bekommst du/bekommen Sie aktuelle Informationen rund um die Kinderstadt »

Jugendleiterausbildung

Das Kinder- und Jugendbüro bietet einmal im Jahr die Ausbildung zur Jugendleiterin oder zum Jugendleiter an.

Diese findet in der ersten Jahreshälfte statt, denn Jugendleiterinnen und Jugendleiter sind eine wichtige Unterstützung im Ferienpass. Sie begleiten Fahrten und Aktionen und gestalten das Abschlussfest mit. Darüberhinaus haben die Jugendleiterinnen und Jugendleiter die Möglichkeit die Freizeitstätten zu unterstützen. Auch das Kinder- und Jugendbüro kommt bei Veranstaltungen und Projekten immer wieder gerne auf ihre Unterstützung zurück.

Die genauen Ausbildungstermine werden auf dieser Seite veröffentlicht, sobald die Planungen für das Ausbildungsjahr 2019 feststehen.

Hier gibt es weitere Informationen zur Juleica »

Freie Angebote

Das Kinder- und Jugendbüro versteht sich als offener Ansprechstelle in unterschiedlichen Bereichen. Wir unterstützen Schulen bei Beteiligungsprojekten zum Beispiel bei der Gestaltung des Außengeländes oder der Umstellung zum Ganztag. Möglich sind ebenfalls: Projekte zu Kinderrechten, Unterstüzung in Projektwochen oder sogar eine Jugendleiterausbildung. Dies gilt auch für andere Bereiche der Kinder- und Jugendarbeit, wie etwa Kooperationen mit und in Freizeitstätten.

Wir freuen uns über Anfragen und neue Aufgaben. Kontakt »