Der Mädchentreff

Meine Freundin Anna fragt mich in der Schule, ob ich am Nachmittag schon etwas vorhabe. Anna will in den Mädchentreff gehen und lädt mich ein mitzukommen. „Dort ist es ganz toll!“, schwärmt Anna.
Am Nachmittag gehen wir wie vereinbart in die Freizeitstätte. Die Tür zum Mädchentreff öffnet sich und schon sind wir mitten im Geschehen. Vor uns spielen vier Mädchen ein Kickerturnier. In einem anderen Raum sitzen welche an ihren Hausaufgaben. Eine Frau stellt sich uns vor. Sie sagt, dass sie Barbara heißt und hier arbeitet. Gemeinsam entdecken wir den ganzen Treff: Von der Kreativwerkstatt bis zum Computerraum.

Im Mädchentreff gibt es auch viele Kostüme. Eine Gruppe von Mädchen probiert gerade welche an. Ich habe sofort Lust mich zu verkleiden. Anna macht mit. Als Rocksängerin und Polizistin stellen wir uns den anderen vor. Aus der Küche dringt ein leckerer Duft nach Kuchen und Tee in den Flur. „Heute steht ‚backen’ auf dem Programm“, sagt ein Mädchen. „Das machen wir alles selber und essen später auch gemeinsam!“ Wir sind begeistert. Gemütlich ist es im Mädchentreff. Wir probieren alles einmal aus, spielen Gesellschaftsspiele mit anderen Mädchen, kickern um die Wette, entdecken die Leseecke und die Zirkuskiste und nehmen an den Angeboten der Kreativwerkstatt teil. Am Ende verabreden wir uns mit unseren neuen Freundinnen für die nächste Woche.

Die Öffnungszeiten in der Schulzeit:

  • Für Mädchen ab acht Jahren: Montags, dienstags und donnerstags von 16 bis 19 Uhr
  • Für Mädchen ab 14 Jahren: Donnerstags von 19 bis 21 Uhr

Die Adresse
Mädchentreff
Cloppenburger Straße 35
26135 Oldenburg
Telefon: 0441 61422
E-Mail: maedchentreff.oldenburg(at)t-online.de

Hier erfährst du mehr über den Mädchentreff »