Jugendtheater Rollentausch

Was macht das Jugendtheater Rollentausch?

Es ist Freitag und Max und Mia überlegen sich, was sie am Nachmittag machen können. Jeden Dienstag trifft sich das Jugendtheater Rollentausch von 16 bis 18.30 Uhr in der Freizeitstätte Kreyenbrück. Dort haben Max und Mia schon bei den Jüngeren, der Theatergruppe „Paepp“, mitgemacht. Das Jugendtheater Rollentausch ist für 13- bis 18-Jährige gedacht, und Max und Mia wurden schon gefragt, ob sie nicht Lust hätten, auch da mal reinzuschnuppern.
Max fragt: „Was wird denn da gemacht?“ „Zuerst setzt man sich zusammen und redet über das, was wir so denken“, erzählt Mia. Max möchte es genauer wissen: „Was ich so denke?“ „Ja, was du dir wünscht und wovor du Angst hast. Jeder hat doch schon Sachen erlebt, die für andere interessant sind. Daraus entsteht, mit viel reden und probieren, nach und nach ein Theaterstück“, erklärt Mia. Beide wollen es sich mal näher anschauen und gehen zur Freizeitstätte Kreyenbrück.

In der Freizeitstätte Kreyenbrück

Bei der Freizeitstätte angekommen, begrüßt sie Herr Kowollik freundlich: „Schön, dass ihr reinschaut. Am Theaterstück wird zwar schon ein paar Wochen gearbeitet, aber das ist kein Problem. Setzt euch und macht einfach mit.“
Anfangs halten Max und Mia sich noch zurück und schauen nur zu, wie und worüber in der Gruppe geredet wird. Es werden Szenen, das sind kleine Abschnitte aus dem ganzen Theaterstück, diskutiert und gespielt. Max sieht sich in der Gruppe um. „Kommen die alle aus verschiedenen Stadtteilen?“, möchte er wissen. „Nicht nur aus unterschiedlichen Stadtteilen, sondern auch aus anderen Ländern. Das macht es hier auch so interessant. Jeder hat seine eigene Meinung und die wollen wir im Theaterstück zeigen. So haben wir seit 1998, das ist das Jahr unserer Gründung, schon elf Theaterstücke erarbeitet“, erklärt Herr Kowollik. Max und Mia stellen fest, wie gut die Gruppe zusammenarbeitet, obwohl sich einige ja noch gar nicht so lange kennen. Herr Kowillik meint: „Die Aufgabe hier ist natürlich, ein Theaterstück zu machen, aber wir wollen auch erreichen, dass sich alle besser verstehen.“
Am Ende finden auch Max und Mia den Mut zu sagen, was sie denken. Nicht alle sind ihrer Meinung, aber sie reden weiter darüber. Schon bald finden sie einen Weg, wie sie ihre Ideen im Theaterstück ausdrücken können.

Die Adresse
Freizeitstätte Kreyenbrück
Brandenburger Straße 38
26133 Oldenburg
Telefon: 0441 44105

E-Mail: Freizeitstaette-Kreyenbrueck(at)stadt-oldenburg.de

Hier erfährst du mehr zum Jugendtheater Rollentausch »