Botanischer Garten

Heute wollen Max und Mia den botanischen Garten im Philosophenweg in Oldenburg erkunden. Der Botanische Garten ist das ganze Jahr über geöffnet und der Eintritt ist sogar frei.

Max und Mia gucken sich um. Ihnen fällt ein Haus auf: „Tropenhaus“ steht dort. „Oh super Max!“, ruft Mia. „Da drinnen kann man lauter Pflanzen von ganz nahem sehen, die es sonst bei uns gar nicht gibt, weil es zu kalt ist.“ „Ja“, sagt Max. „Man kann sogar sehen, wie Ananas oder Maracuja wachsen. Das ist ja spannend.“

Doch die beiden entdecken noch mehr: Draußen gibt es Wege, die sie durch fremde Kontinente und Länder führen. „Asien“ steht da und auch „Amerika“, „Alpen“ oder „Japan“. Sie fotografieren alles, denn in „normalen“ Gärten bekommen sie die interessanten Pflanzen ja nicht zu Gesicht.

„Psst, Mia, sei mal still. Hörst du das auch?“ Max hat Vogelstimmen gehört. Und richtig. Hier im botanischen Garten gibt es auch Hühner, Singvögel und Papageien. Und das ist noch längst nicht alles. Um alles erkunden zu können, sollte man sich Zeit nehmen und vielleicht eine der Führungen mitmachen, die an jedem ersten Sonntag im Monat von März bis Oktober zu verschiedenen Themen stattfinden.

Die „Grüne Schule“

„Das ist ja spannend.“ „Ja, und ein Klassenzimmer im Grünen gibt es hier auch“, stellt Mia fest. „Ein Klassenzimmer im Grünen? Du willst mich wohl auf den Arm nehmen.“ „Nein wirklich. In der Grüne Schule können Schülerinnen und Schüler mitten im Botanischen Garten forschen und experimentieren. Sie können dort mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Pflanzen direkt vor Ort bestimmen und analysieren. Es werden auch ganze Unterrichtseinheiten für Schulklassen angeboten. Da macht Lernen richtig Spaß!“

Mehr über den Botanischen Garten in Oldenburg, wie zum Beispiel die Öffnungszeiten, die Grüne Schule, Veranstaltungen und vieles mehr,erfährst du hier»

Die Adresse

Botanischer Garten der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Philosophenweg 39/41
26121 Oldenburg