Karl Jaspers

Karl Jaspers ist 1883 in Oldenburg geboren. Er war Schüler am Alten Gymnasium. Diese Schule ist in dem alten roten Gebäude mit den Säulen am Theaterwall. Kennst du es?

Wer war nun eigentlich Karl Jaspers?
Karl Jaspers – das war ein berühmter Philosoph. Und was macht ein Philosoph? Ein Philosoph versucht Antworten auf die Fragen der Philosophie zu finden. Fragen wie „Wer bin ich?“ oder „Warum ist der Tisch ein Tisch und kein Stuhl?“ Karl Jaspers hatte auch ein Spezialgebiet. Dieses Spezialgebiet nennt man Existenzphilosophie. Das klingt erst mal sehr kompliziert. In der Existenzphilosophie geht es um das Einmalige, um das Individuelle. Karl Jaspers beschäftigte sich mit dem Menschen als etwas Besonderem und Einmaligem.

Ein Denkmal für Karl Jaspers
Ihm zu Ehren gibt es in Oldenburg auch ein Denkmal. Genau 100 Jahre nach seiner Geburt, also 1983, wurde das Denkmal für ihn in Auftrag gegeben. Das fertige Denkmal steht auf dem Cäcilienplatz. Ganz in der Nähe findest du die Roonstraße. Das ist die Straße, in der Karl Jaspers seine Kindheit verbracht hat. Auf dem Bild kannst du erkennen, dass das Denkmal aus zwei Teilen besteht: Einem Sockel aus Sandstein und einer Figur, die Karl Jaspers darstellt. Die Figur ist aus Bronze. Insgesamt ist das Denkmal über zwei Meter hoch.

Kurz und knapp

Von wem?  von Christa Baumgärtel
Wo?  auf dem Cäcilienplatz
Woraus?  aus Bronze und einem Sockel aus Sandstein
Von wann?  aus dem Jahr 1983
Wie groß?  Büste: 0,95 Meter hoch, 0,90 Meter breit und 0,85 Meter lang; Sockel: 1,40 Meter hoch, 0,42 Meter breit und 0,67 Meter lang