St. Lamberti-Kirche

Max und ich besuchen heute die St. Lamberti-Kirche. Sie ist direkt in der Innenstadt gleich neben dem Rathaus. Da wir Ferien haben, können wir uns schon um elf Uhr auf den Weg dorthin machen.

Als wir ankommen, sind wir ganz schön erstaunt, wie hoch die Türme der St. Lamberti-Kirche sind! Da wir wissen wollen, wie viele Türme die Kirche insgesamt hat, rennen wir um die Kirche herum und zählen sie: Es sind fünf. Am höchsten ist der Glockenturm. Er ist ganze 86 Meter hoch. Einfach unglaublich hoch!

Wir haben für euch rausgefunden, warum die St. Lamberti-Kirche St. Lamberti-Kirche heißt: Die Kirche wurde zirka 1200 gebaut und wurde nach dem Bischof von Maastricht, dem Heiligen Lambertus, benannt, der für die Familie der Grafen von Oldenburg, die die Kirche gegründet haben, eine wichtige Person war.

Als wir in die Kirche gehen wollen, fällt uns auf, dass die Kirche mehrere Eingänge hat. Wir finden schnell die Tür, die offen ist. Wir wollen gerade hineingehen, da bleibt Max plötzlich vor einem Glaskasten stehen. Auf den Zetteln darin steht, wann zum Beispiel der Jugendgottesdienst stattfindet und wann die Kirche geöffnet ist.

Hier kommst du in den Eingangsbereich der Kirche »