Kunst in Oldenburg

Kunst – das kennst du als Unterrichtsfach aus der Schule. Aber Kunst ist noch viel mehr. Vielleicht warst du mit deiner Klasse schon einmal im Theater. Auch das ist Kunst. Kunst ist aber auch Literatur, Musik und Architektur. Du siehst, Kunst gibt es in vielen Bereichen.

Kunst unter freiem Himmel

Wenn Kunst an öffentlichen Plätzen wie dem Rathausmarkt, dem Schlossplatz oder in der Innenstadt steht, nennt man das „Kunst im öffentlichen Raum“. Im Unterschied zum Museum stehen diese Kunstwerke draußen, also unter freiem Himmel.

Viermal Kunst in Oldenburg

Über vier ausgewählte Kunstwerke, die im Freien stehen, kannst du hier gleich mehr erfahren: Du erfährst mehr über den Künstler oder die Künstlerin. Du kannst herauskriegen, wie das Kunstwerk gemacht wurde und was das Besondere an dem Material ist und vieles mehr.

Tierskulpturen

Auch Tiere werden von Künstlerinnen und Künstlern dargestellt. Die „Pferde“ am Pferdemarkt hast du sicherlich schon einmal gesehen. Vielleicht kennst du auch die beiden Kraniche im Schlossgarten. Noch mehr Tierskulpturen und allerlei Wissenswertes dazu findest du unter „Tiere in Oldenburg“.

Personen in Stein

Oft wird von Personen, die etwas Besonderes geleistet haben, ein Denkmal errichtet. Solche Denkmäler kannst du auch in Oldenburg finden. Da gibt es zum Bespiel Denkmäler für Helene Lange, Karl Jaspers und Julius Mosen. Was diese Personen jeweils auszeichnet, wer die Denkmäler gemacht hat und vieles mehr erfährst du unter „Berühmte Oldenburger“ »

Kunst – gucken und selber machen

In Oldenburg hast du viele Möglichkeiten dir Kunst anzuschauen. Neben der Kunst draußen unter freiem Himmel kannst du dir Kunst auch in Museen angucken. Da gibt es eine ganze Menge von:

In einigen der Museen kannst du auch Kunst selber machen.

Es gibt aber auch viele weitere spannende Angebote zum Mitmachen und Selbermachen für dich rund um das Thema Kunst: