Kindertagesbetreuung

Kannst du dir vorstellen, dass in Oldenburg 4.400 Kinder einen Kindergarten besuchen?

Jedes Kind ab drei Jahren hat das Recht, einen Kindergarten zu besuchen. Das Amt für Jugend und Familie muss dafür sorgen, dass im Stadtgebiet Oldenburg ausreichend Krippen (für Kinder bis drei Jahre), Kindergärten (für Kinder von drei bis sechs Jahren) und Horte (ab dem Grundschulalter) zur Verfügung stehen.

Einen Hort besuchen Kinder nach der Schule und in den Ferien. Sie können dort unter Anleitung ihre Hausaufgaben machen und anschließend Freizeitbeschäftigungen nachgehen. Meistens gehen Kinder in den Hort, weil die Eltern zu der Zeit nicht wieder von der Arbeit zu Hause sind.

Eine andere Möglichkeit der Kindertagesbetreuung ist die Kindertagespflege. In der Kindertagespflege sind Kinder für die Zeit der Berufstätigkeit ihrer Eltern, also für einen Teil des Tages, bei einer Tagesmutter oder bei einem Tagesvater untergebracht. Manchmal kommt auch eine Kinderfrau zu den Kindern nach Hause.

zurück »