Amt für Umweltschutz und Bauordnung

Unser Amt, das Amt für Umweltschutz und Bauordnung, findest du in der Industriestraße. Es befindet sich in der alten „Fleiwa“. So wird das Gebäude genannt. Das ist die alte Fleischwarenfabrik.
Wie der Name unseres Amtes schon sagt, geht es bei uns um Umweltschutz und darum, dass beim Neubau und beim Erhalt von Altem alles ordentlich abläuft. Für dieses riesige Aufgabenfeld gibt es bei uns vier Fachdienste.

Das sind:

Die Aufgaben

Wir stellen unsere Aufgaben mal für dich ganz kurz dar:

Der Fachdienst für Stadtgrün, Planung und Neubau

Im Fachdienst Stadtgrün – Planung und Neubau werden viele Grünanlagen, die der Stadt gehören, neu oder umgestaltet. Wir sind zum Beispiel daran beteiligt, wenn es darum geht, einen Schulhof umzugestalten. Wenn ein neuer Sportplatz entstehen soll, dann wird dieser in der Regel hier geplant und gebaut. Hier wird auch die Frage geklärt, welche Bäume in den Straßen gepflanzt werden sollen. Wir sorgen dann anschließend auch dafür, dass die Bäume gepflanzt werden.

Weiterhin gehören „ökologische Ausgleichspflanzungen“ zu unseren Aufgaben. Diese „ökologischen Ausgleichspflanzungen“ werden zum Beispiel dann erforderlich, wenn ein großes Neubaugebiet entsteht. Wir sorgen dann dafür, dass dort viele Bäume und Sträucher gepflanzt werden. Ebenfalls erfolgt bei uns die Spielplatzgestaltungen und der Austausch alter Spielgeräte gegen neue.

Wenn auf einem vorhandenen Spielplatz Spielgeräte kaputt sind, dann kümmern wir uns darum, dass neue Spielgeräte ausgesucht und anschließend aufgebaut werden. Die Planung von Friedhöfen wird auch im Fachdienst Stadtgrün durchgeführt. In Oldenburg gibt es zwei Friedhöfe, die von der Stadtverwaltung betrieben werden. Beide sind wie Parkanlagen gestaltet. Es gibt noch weitere Bereiche, die mit öffentlichen Park- und Grünanlagen zu tun haben und um die wir uns kümmern. Aber für einen Überblick reicht das erst einmal.

Der Fachdienst Umweltmanagement

Hier geht’s um alles rund um die Themen Klimaschutz, Energiesparen, neue Energien (zum Beispiel aus Wind, Wasser, Sonne, Erdwärme, Pflanzen), die kostenlose Information aller Oldenburger Bürgerinnen und Bürger zu diesen Themen und Umweltbildung. In Oldenburger Schulen sind wir stark engagiert mit unserem Energiesparprojekt „abgedreht?!“ und zahlreichen Bildungsangeboten (von Naturschutz über Wasser oder gesunde Ernährung bis hin zu Energie und Klimaschutz). Im Rahmen unseres neu gegründeten Bildungsnetzwerkes Energie und Klima gibt es viele interessante Exkursions- und Projektangebote in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Energiebranche in Stadt und Region.

Der Fachdienst Naturschutz und technischer Umweltschutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um die Belange des Natur- und Umweltschutzes. Was alles dazu gehört, erfährst du hier »

Der Fachdienst Bauordnung und Denkmalschutz

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilbereichs Bauordnung kümmern sich um alle Dinge, die mit der Bebauung von Grundstücken zu tun haben: Ob und wie gebaut werden darf, ob ausreichend Rücksicht auf die Nachbarschaft genommen wurde und ob eine Baugenehmigung erforderlich ist. Telefonische und persönliche Beratung kann im Kundenzentrum Bau in Anspruch genommen werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teilbereichs Denkmalschutz kümmern sich darum, dass besondere ältere Gebäude, Parks und Gärten und auch archäologische Fundstellen für die Zukunft erhalten werden können. Sie klären zum Beispiel, ob ein altes Gebäude denkmalgeschützt ist, ob und wie es umgebaut werden kann und welche Fördermöglichkeiten für den Eigentümer bestehen.

  • Etwas zu alten und neuen Gebäuden findest du hier »

Fachdienst Stadtgrünpflege und Friedhöfe

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich um alles, was mit der Unterhaltung und Pflege der öffentlichen Grün- und Parkanlagen, Spielplätze, Sportanlagen, Waldflächen sowie Außenanlagen an Schulen und sonstigen öffentlichen Gebäuden zu tun hat. Zu den Aufgaben gehört auch die Überprüfung der städtischen Bäume und Spielgeräte auf Sicherheitsmängel und bei Bedarf deren Beseitigung. Die Unterhaltung und Pflege der beiden städtischen Friedhöfe sowie Bestattungsarbeiten gehören ebenfalls zum Aufgabenbereich.

  • Mehr über unsere Arbeit erfährst du hier »