Sie möchten sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen und ein Eigenheim bauen?
Da Einfamilienhausgrundstücke nur begrenzt vorhanden sind, bietet sich als Alternative der Bau als Teil einer Bauherrengemeinschaft an. Hierfür stehen sowohl Grundstücke für Reihen- oder Kettenhäuser, als auch für Wohnhöfe zur Verfügung.

In einer Bauherrengemeinschaft schließen sich Bauwillige zusammen, die gemeinsam zur Eigennutzung bauen wollen.

Baugemeinschaften bieten drei zentrale Vorteile:

  • Bauen, wie es passt: die Baugemeinschaft plant gemeinsam, wodurch beispielsweise die Grundrisse der künftigen Hausgruppeneinheiten individuell auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten werden können. Sie bestimmen selbst die Größe Ihres benötigten Grundstücksteiles und somit Ihre Kostenbelastung.
  • Zusammen bauen lohnt sich: bei einer Baugemeinschaft zahlen Sie nur das, wofür Sie sich selbst entschieden haben. Private Baugemeinschaften bauen oft kostengünstiger, da zum Beispiel die Kosten für den Architektinnen und Architekten geteilt werden.
  • Nachbarschaft inklusive: Sie wählen selbst, mit wem Sie gemeinsam planen, bauen und wohnen möchten. Schon vor dem Einzug in die eigenen vier Wände macht die gemeinsame Arbeit am Projekt die neuen Nachbarinnen und Nachbarn miteinander bekannt.


Vergabeverfahren


Interessentenliste

  • Sollten Sie auf der Suche nach Personen sein, die sich ebenfalls für den Kauf eines Reihenhaus- beziehungsweise Wohnhofgrundstücks interessieren, haben Sie die Möglichkeit, sich auf unsere Interessentenliste » setzen zu lassen.
  • Wir sammeln Ihre Kontaktdaten und leiten diese einmal im Monat an alle Interessenten weiter, damit Sie sich miteinander in Verbindung setzen und eine Bauherrengemeinschaft beziehungsweise Baugruppe bilden können.
  • Bitte beachten Sie, dass von unserer Seite keine Organisation eines gemeinsamen Treffens oder Ähnliches erfolgt. Wir übernehmen lediglich den Austausch der Kontaktdaten.


Beratung für Baugemeinschaften

  • Um Baugemeinschaften in ihrem Entstehungsprozess zu unterstützen, bietet die Stadt Oldenburg finanzierte Beratungen an.
  • Die Beratung erfolgt durch das Institut für Partizipatives Gestalten (IPG).
    • Durch die Beratung sollen die Gruppen in die Lage versetzt werden, ein gemeinsames Konzept zu entwickeln. Des Weiteren können Fragen in Bezug auf die Rechtsform, Finanzierung, Architektur und Ähnliches besprochen werden.
  • Für nähere Informationen zum Beratungsangebot wenden Sie sich bitte an die unten genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Fachdienstes Liegenschaften.
  • Alternativ erhalten Sie dort auch Informationen, falls Sie für Ihre gemeinsamen Treffen einen Moderator der Stadt Oldenburg wünschen.


Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Bei baurechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Kundenzentrum Bau ».

Für Fragen zum Vergabeverfahren und dem Beratungsangebot für Baugemeinschaften stehen Ihnen die folgenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Fachdienstes Liegenschaften zur Verfügung:

Nadine Benecke
Telefon: 0441 235-3066

Nadine Coquille
Telefon: 0441 235-3030

Kai Heptner
Telefon: 0441 235-2683

Stadt Oldenburg (Oldb)
Fachdienst Liegenschaften
Industriestraße 1 c
26121 Oldenburg
Fax: 0441 235-3130

E-Mail: wohnbau(at)stadt-oldenburg.de