Bebauungsplan

Der Bebauungsplan konkretisiert die Darstellungen des Flächennutzungsplanes und setzt für räumlich begrenzte Bereiche rechtsverbindlich fest, ob und wie Grundstücke bebaut werden dürfen. Er bestimmt zum Beispiel, wo Straßen verlaufen und Grünflächen liegen, wie groß Sie bauen dürfen oder wie das Grundstück genutzt werden darf.

Ob und wann ein Bebauungsplan aufgestellt wird, liegt im Ermessen der Gemeinde. Als Bürgerinnen und Bürger haben Sie die Möglichkeit sich am Verfahren zu beteiligen. Wenn Sie als Vorhabenträger Interesse an der Aufstellung eines Bebauungsplanes haben, sind bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen.

Nach dem Baugesetzbuch (BauGB) gibt es verschiedene Arten von Bebauungsplänen, unter anderem der vorhabenbezogene Bebauungsplan, und gegebenenfalls damit verbundene städtebauliche Verträge.

Genaue Informationen zu all diesen Punkten finden Sie hier:

Aktuelle Bebauungsplanverfahren finden Sie unter Öffentlichkeitsbeteiligung »

Ansprechpartner zu rechtsverbindlichen Bebauungsplänen:
Frau Naderi, Telefon: 235-2673, Raum 224