Der richtige Standpunkt - Gegen Gewalt

Die Aktion „Der richtige Standpunkt - Gegen Gewalt“ wurde 2015 vom "Arbeitskreis häusliche Gewalt im Präventionsrat" gestartet. Jedes Jahr werden Standpunkte aus unterschiedlichen Lebens- oder Wirkungsbereichen gesammelt und als gemeinsames Statement veröffentlicht.

 

Eckhard Wache, Polizeidirektor der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland

"Bei Gewalt gegen Frauen gibt es nur Verlierer. DAS OPFER verliert die körperliche und seelische Unversehrtheit und manchmal auch einen Teil ihrer Würde. DER TÄTER verliert neben seiner Würde, Gesicht und Ansehen, oftmals Heim und Familie, nicht selten auch Freunde und Beruf, gelegentlich sogar die Freiheit, oder am Ende gar sich selbst. DESHALB:  Keine Gewalt gegen Frauen, Du wirst am Ende verlieren!" (2015)

 

Stefan Könner, Geschäftsführer der GSG

„Gewalt gegen Frauen - für mich eine Ausdruck von Schwäche und Feigheit!“ (2015)

Richard-B. v. Busse, Vorstand Förderverein Präventionsrat Oldenburg

„Ich bin gewaltig gegen Gewalt an Frauen!“ (2015)

Doris Vogel-Grunwald, Leiterin der Oldenburger Bahnhofsmission

„Gewalt ist,.. - die bösartige Fratze von Arroganz und grenzenloser Selbstüberhöhung.“ (2015)