Jahreskalender 2016

Zwölf Familien aus Oldenburg spiegeln das bunte Familienleben in unserer Stadt wider – sowohl in ihrer Familienform als auch in ihren Lösungen der Vereinbarung von Familie und Beruf. Die Fotoaufnahmen werden ergänzt durch Zitate der Familien sowie inhaltsreiche Texte mit Zahlen und Fakten zu den einzelnen Familien- und Vereinbarkeitsformen aus Deutschland, Niedersachsen und Oldenburg.

Der gesellschaftliche Wandel sorgt für die Öffnung für bisher weniger verbreitete Familien- und Vereinbarkeitsformen. Wir möchten diese Veränderungen sichtbar machen und zeigen: FamilienLeben ist bunt!

Aus dem Inhalt

Hätten Sie gewusst, dass die Teilzeitquote von Männern in der Stadtverwaltung mit knapp 15 Prozent höher ist als auf Bundesebene? Paare, in denen beide in Teilzeit arbeiten sind mit zwei Prozent äußerst selten zu finden. Dass die Mehrheit der Alleinerziehenden weiblich sind (86 Prozent) ist häufig bekannt, wussten Sie aber, dass Alleinerziehende nach der sogenannten Kern-Familie die zweithäufigste Familienform in Deutschland ist? Oder dass nur in jedem fünften Haushalt die Frau mehr verdient als der Mann? Weitere Interessante Aussagen zur Familienvielfalt, zum Beispiel dass jede zweite pflegende Person zwischen 40 und 64 Jahre alt ist oder es in Oldenburg zwar über 200 eingetragene Lebenspartnerschaften zwischen Männern gibt, allerdings keine davon mit Kindern, können Sie im Jahreskalender 2016 des Gleichstellungsbüros nachlesen.

Förderung

Wir danken dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung für die Förderung.