Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Gute Bildung und Ausbildung sind grundlegende Voraussetzungen für die Teilhabe an den gesellschaftlichen Kernbereichen. Sprachförderung und Integrationskurse, Kindergarten- und Schulplätze, Ausbildung und Weiterbildung, Anerkennung von Abschlüssen – Integration durch Bildung ist eine Querschnittsaufgabe und kann nur durch ein gute Koordination gelingen. Die kommunale Bildungskoordinatorin bündelt die lokalen Kräfte und fördert das gemeinschaftliche Zusammenwirken mit dem Ziel, Neuzugewanderten bessere Zugänge zum Bildungs-, Ausbildungs- und Betreuungssystem zu ermöglichen, Bildungsketten aufzubauen sowie Bildungsangebote aufeinander abzustimmen und datenbasiert zu steuern.
In Oldenburg gibt es bereits viele gut funktionierende Bildungsangebote und Beratungsmöglichkeiten. Bildungskoordination umfasst die Aufgabe, Überblickswissen über Bildungsangebote für Neuzugewanderte zu schaffen und Transparenz für Interessenten, Institutionen und Multiplikatoren herzustellen. Gleichzeitig werden Bedarfe erkannt, Angebotslücken identifiziert und neue Projekte initiiert. Im Fokus steht eine breite Zielgruppe - vom Vorschulalter bis in die Erwachsenenbildung.

Tätigkeitsschwerpunkte sind daher:

  • Die Vielzahl der kommunalen Bildungsakteure zu vernetzen sowie die Bildungsangebote und Bildungsbedarfe vor Ort aufeinander abzustimmen.
  • Vorhandene Vernetzungsstrukturen aufzugreifen, gegebenfalls auszubauen und gemeinsam neue Projekte im Themenfeld „Integration durch Bildung“ für die Stadt Oldenburg anzustoßen.
  • Der Aufbau nachhaltiger Strukturen zur Koordination des kommunalen Bildungsangebots für Neuzugewanderte sowie Beratung und Information von Entscheidungsträgern und Gremien

Das Netzwerk
Die Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte - gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung- sind Teil eines breiten Netzwerks für bessere Bildung in Deutschland.

Video zum Thema Bildungskoordinierung
Im November 2016 fand in Berlin die Bundeskonferenz Bildungsmanagement » statt. Im Programmteil „Gesichter der Transferinitiative“ wurden die Herausforderungen und Aufgaben des kommunalen Bildungsmanagements, des kommunalen Bildungsmonitorings und der kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte vorgestellt. Ein Video über die Oldenburger Bildungskoordinierung können Sie sich hier anschauen:

Film des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum Thema Kommunales Bildungsmanagement in Oldenburg. © BMBF/photothek

Ihre Ansprechpartnerin
Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen wenden Sie sich gerne an die Bildungskoordinatorin:

Lena Nzume
E-Mail: lena.nzume(at)stadt-oldenburg.de »
Telefon: 0441 235-2965