Bauleitplanung

Die Bauleitplanung ist in Deutschland das grundlegende Planungsinstrument zur Steuerung und Ordnung der städtebaulichen Entwicklung einer Kommune. In ihrem Rahmen werden die Voraussetzungen für die unterschiedlichen Nutzungen und die Bebaubarkeit von Flächen im Stadtgebiet geschaffen.

Rechtlich gereglt ist die Bauleitplanung im Baugesetzbuch (BauGB) und den ergänzenden Vorschriften (insbesondere der Baunutzungsverordnung BauNVO). Danach teilt sich die Bauleitplanung in zwei Stufen: der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan und der Bebauungsplan als verbindlicher Bauleitplan.