Mit dem eigenen Blockheizkraftwerk (BHKW) die Energiekosten senken und das Klima schützen

Die Kosten für Strom und Wärme sind in den letzten Jahren beständig gestiegen. Auch wenn die Energiepreise gewissen Schwankungen unterworfen sind, ist mittlerweile ein wesentlicher Anteil des Energiepreises durch Abgaben und Steuern beeinflusst. Von dieser Entwicklung sind sowohl kleine und mittlere Unternehmen betroffen wie auch Mieter und private Hauseigentümer.
Neben hohen Energiekosten sind zudem umweltschädliche Emissionen zu berücksichtigen, die durch den großen Anteil an zentralen Großkraftwerken in der Stromversorgung verursacht werden.
Mit dem Beratungsangebot „BHKW–Check“ bietet die Stadt Oldenburg sowohl für Unternehmen als auch für Wohngebäude ein gezieltes und kostenfreies Beratungsangebot für den Einsatz energieeffizienter und umweltschonender Blockheizkraftwerke.

Blockheizkraftwerke sind wählerisch...

Bei Versorgungsanlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) wird die bei der Stromerzeugung anfallende Wärme effizient genutzt. Meist wird diese Wärme für Gebäudebeheizung und Warmwasserbereitung von einzelnen Wohngebäuden oder zur Nahwärmeversorgung von Bestandsquartieren oder Baugebieten eingesetzt. Im Bereich von Unternehmen (Gewerbe, Handel, Dienstleistung) erfolgt die Wärmenutzung darüber hinaus für Produktionsprozesse oder auch als Antriebsenergie für Kältemaschinen. Der erzeugte Strom dient der Eigenversorgung oder wird in das Stromnetz der allgemeinen Versorgung eingespeist.

Entsprechend den Anforderungen für den gewählten Einsatzzweck sind BHKW in passender Leistungsgröße erhältlich. So genannte Nano- und Mikro-BHKW stellen eine elektrische Leistung von etwa 1 Kilowatt (kW) bis 20 kW bereit. Diese werden vorrangig in Wohngebäuden sowie in kleinen und mittleren Unternehmen eingesetzt. So genannte Mini-BHKW decken den elektrischen Leistungsbereich bis 50 kW ab. Größere BHKW-Einheiten bis zu mehreren 100 oder 1.000 kW finden optimale Einsatzmöglichkeiten in größeren Unternehmen und in Krankenhäusern. Die Wärmeleistung von BHKW ist nach grober Faustformel etwa 1,5 Mal so hoch wie die elektrische Leistung.

In Blockheizkraftwerken kommen häufig mit Erdgas betriebene Motoren zum Einsatz. Des Weiteren gibt es Antriebsmotoren für den Einsatz erneuerbarer Brennstoffe wie zum Beispiel Holzpellets, Öle oder Biogas. Energieeffiziente KWK ist im richtig gewählten Einsatzfall eine wirtschaftlich interessante Versorgungslösung und schont die Umwelt.
Nutzen Sie die Möglichkeit zur eigenen Energieerzeugung und profitieren Sie von dem kostenfreien Informations- und Beratungsangebot der Klimaschutzstelle der Stadt Oldenburg.

Hier geht es zum BHKW-Check »