Klimaschutz: Freie Plätze bei Führungskräfte-Workshop

Es sind noch Restplätze frei für einen Workshop zum Thema „Motivation und Einbindung von Mitarbeitern in den betrieblichen Klimaschutz“ der städtischen Initiative klima(+) Unternehmen. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Führungskräfte im mittleren und oberen Management: Den Teilnehmenden werden Hintergründe und praktische Anwendungen vermittelt, wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv in den betrieblichen Klimaschutz eingebunden und letztendlich für das Unternehmen begeistert werden können. Der Workshop findet am Mittwoch, 23. September 2015, von 14 bis 18 Uhr im Technologie- und Gründerzentrum, Marie-Curie-Straße 1, statt; eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 0441 235-3486 oder per E-Mail an ataman.eroenue(at)stadt-oldenburg.de.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als wichtiger Baustein
Effiziente Abläufe und sparsame Verbräuche senken nicht nur die Energiekosten in Unternehmen und Institutionen, sondern sind auch wichtig für die Wahrnehmung des Betriebs nach innen und außen. Klimaschutz und Energieeffizienz lassen sich dabei nicht allein durch technische Maßnahmen erreichen: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wichtiger Baustein eines solchen Prozesses. Die Menschen im Unternehmen einzubinden ist unabdingbar, um einen dauerhaften Erfolg zu sichern – übrigens nicht nur bei Energieeffizienzmaßnamen“, betont Dr. Cornelis Rasmussen, Moderator des Workshops und Organisationsberater zum Thema Nachhaltigkeit.

Vor diesem Hintergrund hat das Abwasserunternehmen hanseWasser Bremen GmbH sein Klimaschutz- und Energieeffizienzprojekt kliEN entwickelt. Uwe Dahl, kaufmännischer Geschäftsführer des Unternehmens, zeigt in einem Impulsvortrag, wie die hanseWasser Bremen es geschafft hat, seit 2015 komplett klimaneutral zu wirtschaften: „Mit kliEN verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz: eine Klimaschutzkultur, die wir in allen Bereichen unseres Unternehmens aktiv leben. Nur dann sind wir wirklich glaubwürdig“, so Dahl.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie unter www.klimaplus-unternehmen.de »