Abwasserwärme‐Kataster

Kategorie: Energie

Projektbeschreibung: Wärme aus Abwasser stellt eine sehr interessante Energiequelle dar. Abwasser wird mit einem hohen Energieeinsatz in den Siedlungs- und Produktionsprozessen erwärmt. Auf dem Weg durch die Kanalisation kann dem Abwasser mit Hilfe von Wärmetauschern unterschiedlicher Systeme  ganzjährig überschüssige Wärme entzogen und für die Wärmeversorgung von  Gebäuden genutzt werden. Ein wirtschaftlicher Einsatz der Abwasserwärmenutzung ist bei großen Wärmeabnehmern (zum Beispiel Große Wohnobjekte, Seniorenzentren, öffentliche Gebäude, und andere)gegeben, die günstig an einem für die Technik geeigneten Kanal liegen. In Oldenburg wurden bereits drei Projekte zur Abwasserwärmerückgewinnung umgesetzt. Zur Eruierung weitere Standorte wurde in Kooperation mit dem Institut für Rohrleitungsbau (iro) und dem Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverband (OOWV) eine Potentialanalyse für das Stadtgebiet erstellt. Mit Hilfe eines Geografischen Informationssystems (GIS) wurde die Liegenschaftskarte mit Energieverbrauchsdaten der kommunalen Gebäude und dem Kanalkataster des OOWV verknüpft. Die Analyse zeigt den tatsächlichen Energietransport im Oldenburger Kanalsystem. Weiter wurden Detailmessungen an besonders geeigneten Stellen durchgeführt. Die Ergebnisse ergänzen die Potentialkarte mit belastbaren Daten und bilden die Grundlage für die weitere Beratung und Initiierung entsprechender innovativer Versorgungslösungen.

CO2-Wirksamkeit: Das theoretische Potential für Oldenburg liegt bei einer installierten Leistung von 2.875 KW. Im Vergleich zu einer flächendeckenden Gasversorgung, können mit Abwasserwärmepumpen rund 950 Tonnen CO2 eingespart werden. In die Bilanzierung gehen die Werte der realisierten Projekte ein.

Ansprechpartner: Stadt Oldenburg – Fachdienst Umweltmanagement
Tarek Abu-Ghazaleh Telefon: 0441 235 2847

Beteiligte: Stadt Oldenburg, Institut für Rohrleitungsbau (iro), Oldenburg-Ostfriesischer Wasserverband (OOWV)

Dokumente:Messkampagne - zur Abschätzung von Abwasserpotentialen in der Stadt Oldenburg » (PDF, 5,23 MB) 

Link: Weitere Informationen zum Einsatzgebiet der Technik hier » (Direktlink)