Abwasserwärmenutzung Pilotanlage

Kategorie: Energie

Projektbeschreibung: Das Institut für Rohrleitungsbau (iro) und der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) bauten im 2012 eine Pilot- Abwasserwärmenutzungsanlage für das iro-Bürogebäude an der Ofener Straße 18 in Oldenburg (im Bild), um  Betriebserfahrungen zu sammeln und die Technologie der Wärmerückgewinnung aus Abwasser praxisnah zu erforschen. In einem 2005 erneuerten Mischwasserkanal mit einer Nennweite von 1.200 mm wurden Kanalwärmetauscher auf 15 Meter Länge verbaut. Der Wärmetauscher entzieht dem Abwasser Wärme und gibt sie an eine Wärmepumpe weiter, die das Gebäude mit Heizwärme und Warmwasser versorgt. Es handelt sich um eine bivalente Anlage, das heißt es kann mit einer Gastherme zusätzlich geheizt werden.
Die Heizzentrale im Souterrain ist als Präsentationsraum für interessierte Besucher zugänglich gemacht worden. Zur Erläuterung und Darstellung des Projektes sind Monitore und digitale Anzeigeeinrichtungen installiert. Zur Aufnahme der Kanalbetriebsbedigungen wurde ein Sensor zur Pegelstands- und Temperaturmessung vor dem Wärmetauscher installiert. Zudem ist eine Kamera installiert, die die Betriebsbedingungen in der betroffenen Kanalhaltung visualisiert.
Während der Nutzungsphase der Anlage besteht somit die Möglichkeit, die Kanaldaten und die Leistungsdaten der Anlage zu ermitteln. So können auf der Kanalbetriebsseite sinnvolle betriebliche Prozesse identifiziert und bewertet werden (zum Beispiel Reinigungsintervalle).

CO2-Wirksamkeit: 9 Tonnen CO2 pro Jahr durch Heizungserneuerung

Ansprechpartner: OOWV, Trink- und Abwasserzentrum Oldenburg, und Institut für Rohrleitungsbau an der Fachhochschule Oldenburg e.V. (iro)
Herr Dipl.-Ing. (FH) Mike Böge 0441-361039-17

Link:http://www.iro-online.de/?id=65 (Direktlink)