Aktionstag "Oldenburg dreht ab"

Kategorie: Bildung

Projektbeschreibung:

Mit dem Aktionstag „Oldenburg dreht ab“ im November jeden Jahres wird ein symbolisches Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Gemeinsam mit Partnern in Bremen und Bremerhaven sind alle Schulen aufgerufen, am Aktionstag um 8 Uhr für eine Stunde oder auch länger den Strom und gegebenenfalls auch die Heizung auszustellen. Das dunkle Klassenzimmer, Kopierer, Tageslichtprojektoren, Aufzüge und automatische Türen, die nicht funktionieren, fehlende Telefone, PCs und E-Mails - all das gibt Anstoß, um mit den Schülerinnen und Schülern über Energiekonsum und Ressourcenverbrauch nachzudenken. Welche Folgen hat unser jetziger Lebensstil? Und welche alternativen Möglichkeiten haben wir in unserem Handeln? Mit einem jährlichen Schwerpunkt werden ausgewählte Themen wie beispielsweise „Lichtverschmutzung“ oder „Nachhaltige Mobilität“ vertieft.  Mögliche Unterrichtskonzepte für die Grundschule und für die Sekundarstufen, die auch die dunkle stromlose Stunde berücksichtigen, erhalten interessierte Lehrkräfte im Rahmen eines vorbereitenden Fachtages. Gleichzeitig soll mit dem Aktionstag das Projekt „abgedreht?! – Energiesparen an Schulen“ unterstützt werden. Der Aktionstag findet seit 2014 mit jährlich circa 30 teilnehmenden Schulen in Oldenburg statt.


Ansprechpartner: RUZ Oldenburg
Christel Sahr Telefon 0441 248376

Beteiligte: 3/4plus Bremerhaven und Bremen » (Direktlink), allgemein- und berufsbildende Schulen

Link: Hier geht es zu der Projektseite »