Carsharing

Kategorie: Verkehr

Projektstand: Carsharing (Cs) ist inzwischen eine weitreichend etablierte Mobilitätsform in Oldenburg. In Ergänzung zum ÖPNV und zum Radverkehr bietet Cs eine Alternative zum Besitz eines eigenen Autos. Neben umwelt- und klimarelevanten Vorteilen bringt Cs auch viele positive Effekte für den Verkehr und das Stadtbild mit sich, da sich nachweislich die Zahl der Privat-PKWs und damit der Parkraumbedarf verringert. Die Stadt Oldenburg fördert seit vielen Jahren die Erweiterung des Cs-Angebots. Die Eröffnung von Stationen sowie die Anschaffung von Fahrzeugen werden dabei finanziell bezuschusst. Die Anzahl der Stationen und der Kunden ist in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Waren es2015 noch 45 Cs-Fahrzeuge mit 1.500 Nutzer und 23 Cs-Stationen, gibt es 2018 bereits 63 Cs-Fahrzeuge mit über 2.100 Nutzern und 31 Cs-Stationen. Es soll eine weitere Erhöhung der Nutzerzahlen erreicht werden. Als erstes Etappenziel soll noch 2018 eine Zahl von 70 Fahrzeugen und 2500 Nutzern erreicht werden; im Jahr 2020 sollen es 3.000 Kunden und 100 Fahrzeuge sein.

CO2-Wirksamkeit: Keine Angabe; laut InEKK in einer Größenordnung von 900 Tonnen

Ansprechpartner: Stadt Oldenburg, Amt für Verkehr und Straßenbau
Dörthe Johannes Telefon: 0441 235-3689

Beteiligte: Carsharing-Anbieter: cambio Oldenburg („StadtTeilAuto Oldenburg cambio 
GmbH“), „flinkster“ » (Carsharing der Deutschen Bahn). Autohaus Munderloh, Autoh Braasch

Link: Mehr Informationen zum Carsharing Angebot in Oldenburg hier »