Förderprogramm Altbausanierung

Kategorie: Energieeffizientes Bauen und Sanieren

Projektbeschreibung: Im Zuge der weiteren Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Oldenburg wurde 2015 ein neues Förderprogramm für energetische Sanierungsmaßnahmen eingeführt. Es gilt für Wohngebäude mit bis zu sechs Wohneinheiten im Stadtgebiet, die vor dem 1. Januar 1995 genehmigt wurden. Das Förderprogramm bietet Barzuschüsse bei der Finanzierung der Wärmedämmung von Außenwänden, Dächern, Keller- und obersten Geschossdecken, dem Austausch von Fenstern und Außentüren und der Heizungserneuerung. Ziel ist es, mit dieser Maßnahme dazu beizutragen, die Rate der jährlich energetisch sanierten Altbauten in Richtung von 2 Prozent jährlich zu steigern. 2015 konnten 87 Anträge bezogen auf 93.000 Euro Fördervolumen für berücksichtigt werden. 2016 wurden mit 164.000 Euro 155 Anträge genehmigt. Insgesamt konnten damit Investitionen in Höhe von rund 4,1 Millionen Euro angereizt werden (Faktor 16). Die Sanierungsquote in Oldenburg betrug vom 01. Januar 2009 - 30. September 2016 nach dem KFW-Förderreport im Schnitt 1,4 Prozent pro Jahr (Teil- und Vollsanierungen) bezogen auf eine Wohneinheit, die vor Baujahr 2002 erstellt wurde. Durch das Oldenburger Altbausanierungsprogramm hat sich die Quote (ohne Doppelanträge) 2015 um 0,07 Prozent und bis zum 14. August 2016 um 0,14 Prozent auf 1,54 Prozent erhöht. Es ist anzunehmen, dass die erreichte Sanierungsrate noch höher liegt, da nicht für jede energetische Haussanierung in Oldenburg Fördermittel beantragt wurden. Das sind im Vergleich zur bundesweiten jährlichen Sanierungsquote von circa 1 Prozent erfreuliche Ergebnisse. 2017 wurden im Haushalt 350.000 Euro bereitgestellt, die auch voll in Anspruch genommen wurden. Die mittlere Fördersumme pro Antrag beträgt circa 1.040 Euro.

CO2-Wirksamkeit: 3.900 Tonnen bis 2020 (Quelle: InEKK); 2015-16 erreicht: ca. 800 Tonnen. Prognose 2017/2018 zusätzlich jeweils 1.100 Tonnen.

Ansprechpartner: Stadt Oldenburg – Fachdienst UmweltmanagementArmin Bertram Telefon: 0441 235 3605

Link: Hier geht es zum Förderprogramm Altbausanierung »