Oldenburger Klima-Allianz

Projektbeschreibung: Unternehmen und Institutionen in Oldenburg sollen motiviert werden, sich unter der Leitung des Oberbürgermeisters in eine Oldenburger „Klima-Allianz“ zusammenzufinden, um sich auf diese Weise an der Umsetzung des Oldenburger Klimaschutzleitbildes aktiv zu beteiligen, ihr eigenes Klimaschutzengagement öffentlichkeitswirksam und beispielgebend zu zeigen und darüber hinaus auch eine betriebsinterne CO2-Grobbilanz mit CO2-Minderungszielen zu erstellen sowie energiesparende und CO2-reduzierende Maßnahmen zu ergreifen.
Vor Ansprache ausgewählter größerer Unternehmen und Institutionen wurde  zunächst eine einheitliche Dachmarke für alle Energie- und Klimaschutzthemen und -aktivitäten der Stadt entwickelt. Weitere Schritte (Einführung der Dachmarke und corporate design sowie die Unternehmensansprache) befinden sich in der Abstimmung.

CO2-Wirksamkeit: potenziell direkt und indirekt hoch.

Zuständig: Der Oberbürgermeister

Beteiligte: Dezernentin 4/Amtsleitung 43 /Fachdienstleitung Umweltmanagement, Presse-Büro, Wirtschaftsförderung/Fachdienst Regionalentwicklung, OB-Büro