Tag des Wassers – Multivision „Im Zeichen des Wassers“ zu Gast in Oldenburg

„Wasser marsch“ im Klassenzimmer
Oldenburg, 10. Mai 2006

Das bundesweite Schulprojekt die Multivision „Im Zeichen des Wassers“ war in Oldenburg zu Gast. In Kooperation mit dem städtischen Agendabüro wurde insgesamt rund 1.000 Schülerinnen und Schülern der weiterführenden Schulen die faszinierende Reise in die Welt des Wassers vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) präsentiert – unterstützt durch die Verkehr und Wasser GmbH (VWG), dem OLANTIS Huntebad und die EWE. Die aufwendige Ton-Dia-Schau nahm die Jugendlichen mit auf eine Reise zu den Wasserlöchern der Oasen im Jemen, den feuchten Regenwäldern Brasiliens und erinnerte unterhaltsam und aufrüttelnd zugleich daran: Wasser ist die Grundlage allen Lebens!

Nicht nur die Erdoberfläche, auch der Menschen besteht zu zwei Dritteln aus Wasser. Über eine Milliarde Menschen leben weltweit ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser, doppelt so viele haben keinen sanitären Anschluss. Jährlich sterben sechs Millionen Kinder, weil sie verunreinigtes Wasser getrunken haben. Und bei uns: Wasser plätschert in bester Qualität ganz selbstverständlich aus dem Wasserhahn und lässt oft die Kostbarkeit dieser Ressource vergessen.

Wissensdurst löschen will der BUND mit der Multivisionsschau, welche seit Mai 2004 an Schulen in Deutschland tourt. Diese Schau ist informativ, aufrüttelnd und unterhaltsam zugleich. Inhalte aus dem Schulunterricht werden aufgegriffen und bieten für LehrerInnen einen idealen Anknüpfungspunkt für den fächerübergreifenden Unterricht. Wasser und seine Kostbarkeit werden so auf motivierende Weise für SchülerInnen „begreifbar“, ebenso wie für Erwachsene. Das aussagestarke Bildmaterial wurde aus Archiven der ganzen Welt unter künstlerischen Aspekten zusammengetragen und zu einem Gesamtwerk vereint. Die Thematik der Schau passt genau zu der von den Vereinten Nationen ausgerufenen „Dekade der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“.

Wer sich übrigens zum Thema Wasser in Oldenburg ehrenamtlich engagieren möchte, sollte sich einmal mit dem Agenda-Büro der Stadt in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zur Multivision und der Schau „Im Zeichen des Wassers“ finden Sie hier »

Tag des Wassers in Bildern