Plumpsack, Knicker & Co - Alte Spiele im Stadtmuseum

Anlässlich des Internationalen Museumstags „Museen und universelles Erbe“ waren die Seniorinnen der Zeitzeugenbörse am 20. Mai 2007 im Stadtmuseum aktiv.

Zielgruppe dieser Aktivitäten waren Kinder und Familien. Es wurde gespielt, gelesen und erzählt. Viele Spiele, die von unseren Großeltern gespielt wurden, kennt man auch heute noch, andere hat man vielleicht vergessen.

Angeboten wurden Rasenspiele wie Knicker und „Pott auf“ (Glasmurmeln) für die Kleinsten ab 3 Jahren und Spiele für die größeren Kinder ab 6 Jahren. An anderer Stelle wurde vorgelesen. Tauschbilder, alte Brettspiele, Puzzles und Quartettspiele animieren zum Mitmachen. Ob Schifferknoten binden lernen oder Vorlesen - für alle war etwas dabei, und Jung und Alt waren eingeladen, mitzureden, zuzuhören und mitzumachen.

Damit auch die Eltern und Älteren nicht zu kurz kommen, wurde in Vitrinen historisches Spielzeug aus dem Besitz der Zeitzeugen ausgestellt.