Verwaltungsinterner Arbeitskreis zur Lokalen Agenda 21 (VAK)

Neben interessierten Bürgerinnen und Bürgern, wichtigen Verbänden und Institutionen ist auch die Verwaltung aufgerufen, den lokalen Agenda-Prozess aktiv zu unterstützen und mitzugestalten. Zu diesem Zweck wurde ein. Verwaltungsinterner Arbeitskreis (VAK) eingerichtet, dem mindestens eine Vertreterin bzw. ein Vertreter pro Organisationeinheit angehört. Ziel dieses Arbeitskreises ist die Benennung und Durchführung eigener Projekte der Verwaltungseinheiten, die eine nachhaltige Entwicklung unterstützen sollen.

In der ersten VAK-Sitzung wurden die Mitglieder über die Inhalte der Agenda 21 und Umsetzungsperspektiven innerhalb der Verwaltung informiert. In der Funktion als Ansprechpersonen geben sie diese Informationen an ihre Kolleginnen und Kollegen in den jeweiligen Verwaltungseinheiten weiter. Außerdem wurde von jedem VAK-Mitglied eine kleine Umfrage durchgeführt, und zwar unter dem Motto: Welche konkrete Nachhaltigkeitsmaßnahme würden sie für Ihre Organisationseinheit vorschlagen? Ergebnisse und Projektideen aus dieser Befragungsaktion wurden im Rahmen weiterer Informationsveranstaltungen in den Dezernaten, an denen alle Interessierten teilnehmen konnten, vorgestellt und ausgewertet.

Im wesentlichen umfassen die bisher genannten Vorschläge die Bereiche Energieeinsparung und Ressourcenschutz, umweltfreundliche Beschaffung, Verwendung von Büromaterial, kommunaler Fuhrpark und bürgernahe Verwaltung. Zahlreiche Projekte werden bereits umgesetzt oder befinden sich in konkreter Planung: Stromeinsparung durch Verwendung von Energiesparlampen, Einkauf fair gehandelter und/oder ökologisch verträglicher Produkte, Benutzung von Dienstfahrrädern, Durchführung von Öko-Audits etc.. Auch ämterübergreifende Projekte sind geplant, z. B. die gemeinsame Erstellung eines Leitfadens, der Unternehmen darüber informieren soll, wie bei Betriebsneubauten und -umbauten ökologische Kriterien berücksichtigt werden können (Gebäudebegrünung, wasserdurchlässige Bodenbeläge, Brauchwassernutzung etc.).

Eine Auflistung dieser umgesetzten oder geplanten VAK-Projekte ist im Dritten Zwischenbericht des Agenda-Prozesses enthalten.