Annahmestopp ab August und Mitarbeiter gesucht

Verschenkmarkt derzeit geschlossen

Der Verschenkmarkt ist seit dem 27. August 2018 sowohl für die Kunden als auch für die Lieferanten geschlossen. Aufgrund des bevorstehenden Umzugs wurden seit Ende Juli keine Waren mehr angenommen, so dass jetzt auch keine Waren mehr vorhanden sind, die verschenkt werden können. Insofern bleibt der Verschenkmarkt bis auf weiteres geschlossen.

Der Eröffnungstermin des neuen Standortes an der Taastruper Straße 4/Donnerschweer Straße wird rechtzeitig bekannt gegeben.

In den ehemaligen Räumen der DEKRA konnte eine neue Anlaufstelle gefunden werden. Der von der Agenda-Gruppe „Abfallvermeidung und Ressourcenschutz“ betriebene Verschenkmarkt an der Rheinstraße wurde zum 31. Oktober wegen anstehender Bautätigkeiten aufgegeben. In der jetzigen Halle, die die Firma Maco freundlicherweise sehr günstig zur Verfügung stellt, ist die Einrichtung seit dem Jahr 2004 ansässig.

Um diese Öffnungszeiten auch weiterhin anbieten zu können, werden nach wie vor neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Fragen zur Arbeit im Verschenkmarkt beantwortet das Agenda-Büro der Stadt Oldenburg telefonisch unter 0441 235-3246 oder per E-Mail an agenda21(at)stadt-oldenburg.de. Ein Info-Besuch zu den Öffnungszeiten ist ebenfalls möglich.

Über den Verschenkmarkt
Der Verschenkmarkt ist eine Einrichtung, die ausschließlich von Ehrenamtlichen betrieben wird. Dort können funktionierende Dinge des täglichen Lebens abgegeben werden und jede Besucherin und jeder Besucher kann dort Dinge kostenlos mitnehmen. Weitere Informationen zum Verschenkmarkt gibt es hier »