Aktionen in 2018

In 2018 möchte die Stadt Oldenburg alle Inhaberinnen und Inhaber eines Oldenburg-Passes beim Schwimmen und Schwimmen lernen unterstützen.

Das Kontingent an Freikarten für die ganzjährige Nutzung der Hallenbäder in Eversten und Kreyenbrück und dem OLantis Freizeitbad sind leider schon komplett ausgegeben.

Schwimmen lernen mit dem Oldenburg-Pass

2018 dreht sich alles um das Vergnügen im kühlen Nass.

Die kostenlose Nutzung der Freibäder in der Zeit vom 19. Mai bis 9. September und die Möglichkeit, Schwimmkurse zu besuchen und einen Teil der Gebühren hierfür erstattet zu bekommen. Das sind die neuen Angebote des Oldenburg-Passes.

Eine Anmeldung zu einem Schwimmkurs ist bereits jetzt möglich.

Kostenlos ins Freibad
Inhaberinnen und Inhaber des Oldenburg-Passes können in 2018 ab 19. Mai bis 9. September wieder kostenlos baden, und zwar sogar an allen Tagen in der Woche. Sie erhalten bei Vorlage des Oldenburg-Passes freien Eintritt ins Freibad Am Flötenteich und ins Freibad des OLantis Huntebades.

Die Details können Sie dem neuen Flyer » entnehmen.

Baden umsonst, Bus fahren zum halben Preis

Sonderaktion 2018 für Oldenburg-Pass-Inhaber
In einer Sonderaktion ab 3. April 2018 werden wieder Ermäßigungen gewährt. Neben der kostenlosen Nutzung städtischer Freibäder und ermäßigter Bustickets werden auch wieder Bildungsgutscheine angeboten. Die Sonderaktion ist bis zum 30. November 2017 befristet und läuft, solange der Vorrat reicht.

 

Bildungsgutscheine
Außerdem werden auch wieder Bildungsgutscheine im Wert von 40 Euro ausgegeben. Diese können für jeweils einen Kurs an der Volkshochschule und bei weiteren Bildungseinrichtungen eingelöst werden. Gegen Vorlage der Anmeldebestätigung gibt es dann im Bürgerbüro Mitte am Pferdemarkt den jeweiligen Bildungsgutschein. Es werden maximal drei Bildungsgutscheine pro Person in 2018 ausgegeben.

 

Busticket zum halben Preis
Ab 1. September zum halben Preis Busfahren: Mit dem Oldenburg-Pass konnten einmalig Bustickets der Verkehr und Wasser GmbH (VWG) für das Stadtgebiet Oldenburg mit einem Rabatt von 50 Prozent erworben werben, und zwar Vierer-Tickets (zwei für 8,20 Euro) und Monatskarten (je 27,95 Euro). Gegen Vorlage des Oldenburg-Passes werden die ermäßigten Tickets in den beiden VWG-Vorverkaufsstellen in der Mobilitätszentrale am Lappan und im Infocenter am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) ausgegeben. Pro Person dürfen Tickets im regulären Wert von maximal 60 Euro gekauft werden.

Weitere Vergünstigungen
Abgesehen von den oben aufgeführten Sonderaktionen räumen viele Geschäfte, Vereine, Theater und andere Einrichtungen den Inhaberinnen und Inhabern des Oldenburg-Passes Vergünstigungen für ihre Angebote ein. Hier » (PDF, 194 KB) finden Sie eine Liste über diese Anbieter.

Über den Oldenburg-Pass

Der Oldenburg-Pass ist ein Projekt der Lokalen Agenda 21. Er ist im Jahr 2003 von ehrenamtlich Tätigen geschaffen worden. Das städtische Bürgerbüro Mitte am Pferdemarkt vergibt den Pass nach einer Einkommensprüfung an Bedürftige mit Wohnsitz in Oldenburg. Der Pass ist ein Jahr lang gültig und kostet 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Voraussetzung für seinen Erwerb ist die Vorlage des eigenen Lichtbildausweises und eines aktuellen Leistungsbescheides über Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Mehr Informationen zum Oldenburg-Pass finden Sie hier » oder im Agendabüro » oder können Sie dem Flyer » (PDF, 875 KB) entnehmen.