Über den Oldenburg-Pass

Der Oldenburg-Pass ist ein Projekt der Lokalen Agenda 21. Er ist im Jahr 2003 von ehrenamtlich Tätigen geschaffen worden. Das städtische Bürgerbüro Mitte am Pferdemarkt vergibt den Pass nach einer Einkommensprüfung an Bedürftige mit Wohnsitz in Oldenburg. Der Pass ist ein Jahr lang gültig und kostet 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr. Voraussetzung für seinen Erwerb ist die Vorlage des eigenen Lichtbildausweises und eines aktuellen Leistungsbescheides über Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Mehr Informationen zum Oldenburg-Pass finden Sie hier » oder im Agendabüro » oder können Sie dem Flyer » (PDF, 875 KB) entnehmen.

Aktionen in 2019

Über die Sonderaktionen zum Oldenburg-Pass 2019, wie z. B. Bustickets, Bildungs- und Schwimmgutscheine wird erst im Frühjahr 2019 entschieden. Wir bitten bis dahin um Geduld und werden an dieser Stelle informieren, sobald uns neue Informationen vorliegen.