Wohnen allgemein und speziell

In den Jahren 2015 und 2016 drehte sich im Agenda-Büro alles um das Thema Wohnen.

Beratung für Bau-/Wohngemeinschaften

Das gemeinschaftliche Bauen oder Umbauen und insbesondere das Zusammenleben in einer lebendigen Gemeinschaft ist (wieder) in Mode. Aus diesem Grund möchte die Stadt Oldenburg Bau-/Wohngemeinschaften den Weg in die gemeinsamen vier Wände etwas erleichtern, indem sie ihnen eine Beratung speziell für diese Zielgruppe anbietet.

Durch die Begleitung vom Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) sollen die Gruppen in die Lage versetzt werden, ein gemeinsames Konzept zu entwickeln. Dabei spielen Ziele, Ideen, Lebensentwürfe und vieles mehr eine erhebliche Rolle. Diese Punkte müssen für jedes einzelne Mitglied in Übereinstimmung gebracht werden. Hinzu kommen Fragen wie Rechtsform, Finanzierung, Architektur und so weiter. Die Begleitung durch IPG soll der Gruppe dabei helfen, diese ersten Klippen zu umschiffen und sich zu einer ersten Gemeinschaft zu entwickeln.

Voraussetzung für eine Beratung ist, dass die Gruppe aus mindestens vier Personen und drei Parteien besteht. Erste Vorstellungen von dem Konstrukt Bau-/Wohngemeinschaft sollten auch bereits vorhanden sein. Alles weitere wird dann im gemeinsamen Gespräch geklärt.

Interessierte Gruppen können sich an die Agenda-Beauftragte, Inka Thole, unter Telefon 235-3246 oder inka.thole(at)stadt-oldenburg.de wenden.

 

Wohnen in Oldenburg

Wie möchte ich wohnen? An wen wende ich mich, wenn ich bauen möchte? Wie sieht es mit der Barrierefreiheit beim Wohnen aus? Welche Wohnmöglichkeiten habe ich im Alter? Diese und viele andere Fragen wirft die neue Broschüre „Wohnen in Oldenburg“ auf und beantwortet diese direkt oder verweist auf entsprechende Ansprechpartner. Die Broschüre gibt es in gedruckter Form in vielen Ämtern der Stadtverwaltung, sie kann auch im Agenda-Büro unter agenda21(at)stadt-oldenburg.de oder telefonisch unter 235 3246 angefordert werden. Sie können die Broschüre auch als Datei hier » (PDF) herunterladen.

Wohnprojekt am Hansa-Ring

Zwei Oldenburger möchten gemeinsam mit anderen Interessierten ein Wohnprojekt auf die Beine stellen. Ein Grundstück ist bereits vorhanden. Dieses soll mit einem Mehrfamilienhaus mit maximal sechs Wohneinheiten bebaut werden. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Nähere Details können Sie dem Konzept » entnehmen. Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt bei Frau Bigge und Herrn Klasen oder Sie schauen direkt auf die Internet-Seite » des Wohnprojektes.

Fragenliste zum Bezahlbaren Wohnen

Die Agenda-Gruppe „Initiative Wohnberatungsprojekt Balance“ hat versucht, viele Fragen, die Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit dem Thema „Bezahlbares Wohnen“ haben könnten, zu beantworten bzw. die entsprechenden Gesetze und Ansprechpartner zu benennen und in einer Liste zusammen zustellen.

Hier finden Sie die Liste » (pfd).

Liste über Wohnprojekte

Und wenn Sie sich mal einen Überblick darüber verschaffen möchte, welche Wohnprojekte es denn überhaupt in Oldenburg gibt, können Sie das jetzt. Die Agenda-Gruppe Initiative Wohnberatungsprojekt Balance hat sich die Mühe gemacht, die der Agenda-Gruppe bekannten Wohnprojekte in einer Liste zusammen zu fassen. Die Liste finden Sie hier (PDF) »