Naturdenkmale

Dies sind nach § 28 BNatSchG „... rechtsverbindlich festgesetzte Einzelschöpfungen der Natur oder entsprechende Flächen bis zu fünf Hektar, deren besonderer Schutz erforderlich ist aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit“. Dabei handelt es sich um einzelne Objekte, zum Beispiel alte Bäume, Baumgruppen, Alleen, Höhlen, Findlinge, Felsen oder erdgeschichtliche Aufschlüsse. Die Beseitigung des Naturdenkmals sowie alle Handlungen, die zu seiner Zerstörung, Beschädigung oder Veränderung des Naturdenkmals führen können, sind nach Maßgabe näherer Bestimmungen verboten. Die Ausweisung von Naturdenkmalen ist Aufgabe der unteren Naturschutzbehörde.

In Oldenburg sind derzeit (Stand: Mai 2016) 56 Naturdenkmale ausgewiesen. Darunter befinden sich Einzelbäume und Baumgruppen, sowie Alleen und ein Findling.

 

Naturdenkmal-Verordnung » (ND-VO) vom 15. März 1983 (ND Nr. 2 bis 27) (PDF)
ND 2 »
1 Eiche in Osternburg, Cloppenburger Straße 

ND 4 und 8 »
6 Linden und 1 Buche in Eversten

ND 5 »
1 Blutbuche auf dem Parkplatz der Landesversicherungsanstalt Oldenburg – Bremen (gelöscht durch die 2. Nachtragsverordnung »zur ND-VO vom 15. März 1983 vom 29. Januar 1985)

ND 6 »
1 Findling in der Auguststraße

ND 12 »
1 Eiche im Gertrudenkirchhof

ND 13 »
1 Pyramideneiche im Gertrudenkirchhof

ND 14 »
1 Vogtlandfichte im Gertrudenkirchhof

ND 15 »
4 Eichen in der Ammergaustraße

ND 20 »
1 Eiche in Osternburg, Bremer Straße

ND 21 »
1 Kastanie in der Blumenstraße

ND 23 »
2 Eichen in der Bismarckstraße

ND 24 »
3 Eichen in Eversten, Grünanlagen Ecke Grotepol Rehweg

ND 26 »
1 Eiche und 1 Rotbuche in der Lindenallee

ND 27 »
1 Kastanie in Osternburg, Stedinger Straße

 

Naturdenkmal-Verordnung » vom 20.November 1984 (ND Nr. 28)
ND 28 »
Eichenallee in Osternburg, Neuer Weg 

 

1. Nachtragsverordnung » vom 20. November 1984 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 29)
ND 29 »

1 Blutbuche in Eversten, Marschweg

 

3. Nachtragsverordnung » vom 24. September 1985 zur ND-VO vom 15. März 1983(ND. Nr. 30 bis 33)
ND 30 »

1 Buche in Osternburg, Denkmalsweg

ND 31 »
1 Kastanie in der Zeughausstraße

ND 32 »
1 Kastanie in Eversten, in der Eichenstraße

ND 33 »
1 Platane im Straßenraum vor dem Staugraben

 

4. Nachtragsverordnung » vom 23. Februar 1987 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 34 bis 38)
ND 34 »
1 Blutbuche in der Zeughausstraße

ND 35 »
1 Blutbuche in der Auguststraße
 (Schutzobjekt seit 1998 nicht mehr vorhanden)

ND 36 »
1 Blutbuche in Osternburg, in der Nordstraße

ND 37 »
1 Blutbuche in Eversten, in der Kleiststraße

ND 38 »
1 Eiche in Eversten, im Zanderweg
(gelöscht durch Verordnung vom 14. September 1992)

 

Naturdenkmal-Verordnung » vom 07. März 1988 (ND Nr. 39)
ND 39 »
Eichen in Eversten, Straße Achterdiek und Hundsmühler Straße

 

Naturdenkmal-Verordnung » vom 13. Mai 1991 (ND Nr. 40)
ND 40 »
Eichenallee Drögen-Hasen-Weg in Eversten

 

5. Nachtragsverordnung » vom 9. September 1991 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 41 bis 53)
ND 41 »
1 Eiche in Osternburg, im Hasenweg

ND 42 »
1 Eiche in Ohmstede, im Loogenweg
(Nur noch Stubben vorhanden, bleibt aber als ND geschützt

ND 43 »
1 Blutbuche in Osternburg, Bremer Heerstraße/Rohdenweg 

ND 44 »
1 Linde in Osternburg, im Müllersweg

ND 45 »
41 Eichen in Ohmstede

ND 46 »
1 Blutbuche in der Lambertistraße

ND 47 »
1 Buche in der Mars-la-Tour-Straße
(gelöscht durch Verordnung vom 20. Mai 1997)

ND 48 »
3 Eichen in der Cloppenburger Straße

ND 49 »
1 Blutbuche in der Ziegelhofstraße

ND 50 »
1 Eiche im Philosophenweg 

ND 51 »
1 Kastanie an der Wehdestraße

ND 52 »
1 Eiche in Osternburg, Borchersweg

ND 53 »
1 Buche in Eversten, Ziegelweg
(Schutzobjekt nicht mehr vorhanden)

 

6. Nachtragsverordnung » vom 14. September 1992 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 54 bis 64)
ND 54 »

1 Baumhasel in der Kanalstraße 

ND 55 »
1 Blutbuche in der Ziegelhofstraße 

ND 56 »
1 Buche in Ohmstede, kleiner Kuhlenweg

ND 57 »
1 Platane im Theaterwall

ND 58 »
1 Eiche in Ohmstede, Haselriege

ND 59 »
1 Blutbuche in der Widukindstraße

ND 60 »
2 Blutbuchen in Eversten, Hauptstraße

ND 61 »
56 Eichen in Ohmstede, Hellmskamp

ND 62 »
2 Blutbuchen im Paradewall

ND 63 »
Alter Baumbestand in Ohmstede, Otterweg/Pfänderweg 

ND 64 »
72 Eichen in Ohmstede, Ekernstraße und Nebenweg

 

7. Nachtragsverordnung » vom 20. Mai 1997zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 65 bis 71)
ND 65 »
1 Blutbuche in Ohmstede, Butjadinger Straße 

ND 66 »
51 Eichen in Ohmstede, Mittelkamp

ND 67 »
1 Blutbuche in Ohmstede, Butjadinger Straße

ND 68 »
1 Rotbuche in Ohmstede, Donnerschweer Straße

ND 69 »
1 Eiche in Ohmstede, Eßkamp

ND 70 »
1 Blutbuche in Eversten, Bloher Kamp

ND 71 »
1 Eiche in der Gartenstraße

 

8. Nachtragsverordnung » vom 29. August 2008 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 72)
ND 72 » Eine Eiche am Rohrdommelweg

 

9. Nachtragsverordnung » vom 22. Februar 2012 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 73 bis 74)
ND 73 » Ein Teil des Baumbestandes im Schlossgarten

ND 74 » Drei Eichen an der Tannenkampstraße

 

10. Nachtragsverordnung » vom 28. Juli 2014zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 75)
ND 75 » 300jährige Eiche am Nedderend

 

11. Nachtragsverordnung » vom 10. Mai 2016 zur ND-VO vom 15. März 1983 (ND Nr. 76 bis 77)
 
ND 76 » Wintergrüne Eiche an der Graf-Dietrich-Straße

ND 77 » Blutbuche an der Hochhauser Straße