Informationen für Anbieter

Sie möchten Carsharing in Oldenburg anbieten? Dann sind wir Ihnen als Stadtverwaltung gerne behilflich, da das Thema Carsharing in Oldenburg zu verankern, zu sichern und zu fördern unser übergreifendes Ziel ist. Die Förderung kann maßnahmengebunden an potentielle Zuwendungsempfänger zur Unterstützung von Projekten im Bereich Carsharing ausgezahlt werden.

Förderung von Carsharing in der Stadt Oldenburg
Die Teilhabe an der städtischen Förderung des Carsharings steht grundsätzlich allen Personen und Unternehmen offen. Für eine Förderung gelten allerdings bestimmte Voraussetzungen:

  • Förderungswürdigkeit des Projekts,
  • inhaltliche Qualität der Vorhabenbeschreibung,
  • Erreichung städtischer Ziele durch das beantragte Projekt,
  • Übereinstimmung mit den im „smv 2025“ » und im „InEKK“ » formulierten Zielen,
  • Signalwirkung,
  • die geförderten Projekte dienen dem Carsharing und stehen für einen Zeitraum von mindestens 18 Monaten der Allgemeinheit zur Verfügung.

Finanzielle Zuwendungen können für einzelne oder wiederkehrende, zeitlich und sachlich abgrenzbare Einzelvorhaben zweckgebunden aus folgenden Bereichen bewilligt werden:

  • Stationspauschale (zum Beispiel Baumaßnahmen, Beschilderungen, Klappbügel),
  • Fahrzeugpauschale (Bereitstellung neuer Fahrzeuge).

 Sie fragen sich, ob Sie ein potenzieller Fördermittelnehmer sein könnten?

Alle Informationen haben wir für Sie in einem Leitfaden » (PDF, 6,2 MB) (Stand: April 2016) zusammengefasst, der für Sie zum Download bereit steht. Bei Interesse an einem persönlichen Gespräch zum Thema Förderung im Bereich „Carsharing“ setzen Sie sich bitte mit dem Fachdienst Verkehrsplanung der Stadt Oldenburg in Verbindung:

Fachdienst Verkehrsplanung
Dörthe Johannes
Industriestraße 1g
26121 Oldenburg
Telefon: 0441 235-3689
E-Mail: doerthe.johannes(at)stadt-oldenburg.de

Formulare und Logos für aktive Anbieter »