Weiterer Baustein für verbesserte Luftqualität

Stadt bekommt Geld für Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme

Die Stadt Oldenburg bekommt Geld vom Bund für Maßnahmen der Digitalisierung ihrer Verkehrssteuerungssysteme. Der Förderbescheid vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur umfasst 95.200 Euro. Die Fördermittel werden gewährt für die bessere technische Verbindung von am Stadtrand gelegenen Signalanlagen, für automatische Detektoren mit Wärmebild- und WLAN-Technologie sowie technische Einrichtungen zur leistungsfähigeren Datenübertragung.

Die Fördermittel erhält die Stadt aus dem Programm "Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme", bei dem konkrete Maßnahmen zur Weiterentwicklung kommunaler Verkehrssysteme gefördert werden. Das Programm steht Kommunen offen, die die Luftqualitätsgrenzwerte überschreiten. Die Maßnahmen dienen zur verbesserten Verkehrssteuerung und liefern einen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität.

Erst kürzlich hatte die VWG eine Zusage vom Niedersächsischen Wirtschaftsministermium erhalten, die Busflotte weiter zu modernisieren.