Japanische Generalkonsulin besucht Oldenburg

Kikuko Kato trägt sich ins Gästebuch ein – Oberbürgermeister Krogmann übergibt Gastgeschenk

Am Donnerstag, 18. August 2022 hieß es im Alten Rathaus: „Konnichiwa!“ Denn die japanische Generalkonsulin Kikuko Kato des japanischen Generalkonsulats Hamburg stattete in Begleitung des Vizekonsuls Terai unserer Stadt einen Besuch ab. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann überreichte ihr ein Gastgeschenk, anschließend trug sich Kato in das Gästebuch der Stadt Oldenburg ein.

Seit langem besteht eine enge Verbindung

Kikuko Kato ist seit Juli 2018 Generalkonsulin von Japan in Hamburg. Neben der Hansestadt umfasst der Amtsbereich des Konsulates auch die drei weiteren Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen. Das Generalkonsulat selbst wurde bereits im Jahr 1910 in Hamburg eingerichtet. Deshalb besteht zwischen Japan und den vier Bundesländern seit langem eine enge Verbindung in verschiedenen Bereichen wie der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Kultur. Zu den Aufgaben des Generalkonsulats gehört neben der Vertiefung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Japan und Deutschland natürlich auch der Konsular-Service für die in dieser Region ansässigen Japanerinnen und Japaner sowie für diejenigen, die nach Japan reisen.

2021 war das 160. Jubiläumsjahr der Freundschaft Japan-Deutschland, das aufgrund der Corona-Pandemie mit digitalen Austausch- und Kulturveranstaltungen gefeiert wurde.