Freizeitnutzung bleibt möglich

Stadt schlägt Satzung zur Nutzung der Dobbenwiese vor

Das Freizeitverhalten auf den Dobbenwiesen hat im Sommer 2021 bereits für viele Diskussionen gesorgt. Problematisch war dabei unbestritten der ruhestörende Lärm in den späten Abendstunden.

Die aktuellen Entwicklungen zeigen, dass ein stärkeres Eingreifen der Polizei- und Vollzugskräfte zeitweise erforderlich ist. Um dem eine konkrete rechtliche Grundlage zu geben, hat die Stadt Anfang Juli eine Satzung zur Nutzung der Dobbenanlagen vorgelegt.

Gelände steht für Sport und Freizeit zur Verfügung

Grundsätzlich gilt, dass die Nutzung der Dobbenanlagen weiterhin für jede und jeden möglich sein soll, das Gelände steht demnach für Sport und Freizeit weiterhin zur Verfügung. Für die Abendstunden werden durch die Satzung aber nunmehr klare Regeln vorgeschlagen, die es beispielsweise möglich machen gegen Lärm, Verrichtung der Notdurft und übermäßigen Alkoholkonsum vorzugehen.

Diese Verstöße sind aufgrund der Erfahrungen des Zentralen Außendienstes (ZAD) sowie der Polizei nicht nur auf das Wochenende beschränkt, sondern auch wochentagunabhängig festzustellen. Die in der Satzung vorgeschlagenen Regelungen sollen somit an allen Wochentagen – auch im Hinblick auf zum Beispiel Feiertags- und Ferienzeiten – gelten. Jahreszeitlich wird aber eine Beschränkung auf die Zeit von März bis Oktober vorgeschlagen.

Regelungen zum Verhalten auf den Dobbenanlagen

Die vorgeschlagenen Regelungen zum Verhalten auf den Dobbenanlagen wurden mit der Polizei abgestimmt. Dies sind vor allem Regelungen zur Vermeidung von Lärmbelästigungen, zum temporären (nächtlichen) Verbot des Konsums von Alkohol und zum Verbot des Entzündens von offenem Feuer.