Wahlbenachrichtigungen

Alle Personen, die am 42. Tag vor der Wahl (1. August 2021) wahlberechtigt sind, werden automatisch in das Wählerverzeichnis der Stadt Oldenburg eingetragen und erhalten eine Wahlbenachrichtigungskarte.

Die Wahlbenachrichtigungskarten werden seit Anfang August verschickt. Wer bis zum 21. September 2021 keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat und unsicher ist, ob er bei der Bundestagswahl wählen darf, sollte sich im Wahlbüro melden.

Ich bin umgezogen - wo darf ich wählen?

Ob Sie nach Ihrem Umzug immer noch wählen dürfen, hängt davon ab, wann und wohin Sie umziehen.

a)  Umzug innerhalb der Stadt Oldenburg

Sie sind innerhalb Oldenburgs umgezogen und haben sich erst nach dem 1. August 2021 umgemeldet?

Sie erhalten eine Wahlbenachrichtigungskarte an die alte Adresse in Oldenburg und sind in dem darauf angegebenen Wahllokal wahlberechtigt. Sie können also nicht ohne Antragstellung im Wahllokal Ihrer neuen Adresse wählen. Falls Sie nicht in Ihrem alten Wahllokal wählen möchten, können Sie gerne von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machen und sich die Unterlagen an die neue Adresse in Oldenburg zusenden zu lassen.


b)  Zuzug nach Oldenburg (vor dem 12. Juni 2021)

Um am 12. September 2021 den Stadtrat und den Oberbürgermeister Oldenburgs wählen zu können, müssen Sie spätestens seit dem 12. Juni 2021 in Oldenburg wohnen.

Wenn Sie seit dem 13. Juni 2021 in Oldenburg wohnen und sich vor dem 30. Juli 2021 angemeldet haben, sind Sie automatisch in das Oldenburger Wählerverzeichnis eingetragen und bekommen eine Wahlbenachrichtigung. 

Wenn Sie seit dem 12. Juni 2021 in Oldenburg wohnen, sich aber erst nach dem 30. Juli 2021 aber vor dem 27. August 2021 angemeldet haben, können Sie auf Antrag in das Wählerverzeichnis aufgenommen werden. Bitte setzen Sie sich mit dem Wahlbüro in Verbindung. Ab 28. August 2021 ist eine Änderung des Wählerverzeichnisses nicht mehr möglich.


c) Zuzug nach Oldenburg (nach dem 12. Juni 2021)

Da Sie am Wahltag noch keine drei Monate in Oldenburg wohnen, sind Sie zur Kommunalwahl am 12. September 2021 nicht wahlberechtigt.


d) Wegzug aus Oldenburg

Sie sind zur Wahl des Rates der Stadt Oldenburg und des Oberbürgermeisters nicht mehr wahlberechtigt.