Gespräche über erneuerbare Energien: Oldenburger Kompetenzen nutzen

Hoher Besuch im Rathaus: Eine Wirtschaftsdelegation aus Eastern Cape (Ostkap in Südafrika) war am 6. Juli 2011 zu Gast im Oldenburger Rathaus. Die Delegation um Ministerpräsidentin Noxolo Kiviet und Wirtschaftsminister Mcebisi Jonas führte Gespräche über erneuerbare Energien mit Unternehmen und Einrichtungen aus dem Oldenburger Energiecluster OLEC e. V.. Der Tag in Oldenburg stand im Zeichen der erneuerbaren Energien. Oberbürgermeister Gerd Schwandner freute sich über den Besuch: „Der Kontakt nach Eastern Cape ist eine Riesenchance für Oldenburg und seine Unternehmen.“ Die Delegation verbrachte insgesamt eine Woche in Niedersachsen.

Großer Bedarf an neuen Energieanlagen
Hintergrund ist, dass Südafrikas Energiebereich einen großen Bedarf an neuen Energieanlagen hat, um ein stabiles Netz zu erhalten. Neben dem Aufbau von Wind-, Solar- oder Wasserkraftenergieanlagen spielt die Energieeffizienz eine große Rolle. Die geographischen Voraussetzungen sind in Eastern Cape optimal. So wird Port Elizabeth beispielsweise „The Windy City“ genannt. Der Bedarf an erneuerbaren Energien trifft in Oldenburg auf große wirtschaftliche und wissenschaftliche Kompetenzen. So wird die Wirtschaftsdelegation verschiedene Unternehmen treffen.

Seit 1995 enge Partnerschaft mit Niedersachsen
Eastern Cape und das Land Niedersachsen führen bereits seit 1995 eine enge Partnerschaft mit ständiger Präsenz Niedersachsens in Südafrika. Auch Oldenburg hat vielseitige Kontakte nach Eastern Cape. So ist die Carl von Ossietzky Universität seit 1998 über eine Partnerschaft mit der Nelson Mandela Metropolitan University in Port Elizabeth verbunden. Es gibt Austauschprogramme für Studenten, Gastprofessoren und Schüler. Inhaltlich wird in der Lehrerausbildung eng zusammen gearbeitet. Oldenburger Schulen, wie zum Beispiel die Helene-Lange-Schule, haben Kontakte nach Port Elizabeth und in diesem Rahmen bereits Schüleraustausche durchgeführt. Verschiedene Unternehmen aus Oldenburg und der Region sind am Ostkap aktiv oder präsent.